Manche Beziehungen gleichen einem Wirbelwind! 2015 kamen die Musiker Cheryl Cole (34) und Liam Payne (24) zusammen. Letztes Jahr erblickte ihr Sohn das Licht der Welt und kürzlich sollen sie sich sogar schon verlobt haben. Jetzt stehen die Zeichen angeblich auf Trennung, denn der ehemalige One Direction-Sänger soll sogar schon bei einem Anwalt gewesen sein. Das ging der britischen Musikerin alles zu weit. Sie räumte mit den Gerüchten auf und schoss gegen ihre Hater.

Auf ihrem Twitter-Account zeigte sich die Ex-Frau des Fußballstars Ashley Cole (37) jetzt genervt von den Spekulationen: "Oh, hört auf. Niemanden interessiert es, ob jemand angeblich in seiner Beziehung gestritten hat oder nicht. Nutzt eure Plattformen doch, um etwas Vernünftiges zu schreiben. Ich habe diese Woche ein Center eröffnet, dass tausenden von Jugendlichen helfen kann." Tatsächlich wurde am 22. Februar "Cheryl's Trust" eingeweiht. Die Organisation soll gesellschaftlich und finanziell benachteiligte Jugendliche unterstützen. Nach dieser Info kam die Sängerin online richtig in Fahrt und legte nach: "Oh, und eure PR-Gag-Theorien sind einfach lächerlich und ein bisschen seltsam."

Dabei spielt die "Fight For This Love"-Interpretin auf den Auftritt des Paares bei den Brit Awards und die Reaktionen darauf an. Auf der Veranstaltung präsentierte sich das Pärchen überglücklich auf dem roten Teppich und lächelte seine Krise und die Trennungsgerüchte einfach weg. Und auch Schlafzimmerdetails wurden an diesem Abend ausgeplaudert: Vom Moderator auf Liams Shades of Grey-Song angesprochen, verriet Cheryl, was ihr ganz persönliches "Safeword" ist.

Cheryl Cole bei der "Slack Bay"-Premiere 2016WENN / IPA
Cheryl Cole bei der "Slack Bay"-Premiere 2016
Cheryl Cole bei der Eröffnung von "Cheryl's Trust Centre"Tommy Jackson/Getty Images
Cheryl Cole bei der Eröffnung von "Cheryl's Trust Centre"
Cheryl Cole und Liam Payne bei den Brit Awards 2018John Phillips/Getty Images
Cheryl Cole und Liam Payne bei den Brit Awards 2018
Was sagt ihr zu Cheryl Cole Ansage?726 Stimmen
673
Richtig so! Gerüchte muss man klarstellen.
53
Ich finde es verdächtig, dass sie sich so wehrt.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de