Hätte sie davon besser die Finger lassen sollen? Teen Mom-Star Jenelle Evans (26) hatte in den letzten Tagen ihrer Schwangerschaft mit Tochter Ensley sehr starke Krämpfe in der Speiseröhre. Ihre Beschwerden waren so heftig, dass sie so gut wie gar nicht in der Lage war, etwas zu essen. Also griff sie zu einem für Schwangere ungewöhnlichen Heilmittel: Sie rauchte Cannabis.

Im Podcast The Brand sprach die dreifache Mutter über die Entbindung ihrer ersten Tochter. Bei ihrer Ankunft im Krankenhaus gestand sie ihren Gras-Konsum wegen der Schmerzen dem Personal: "Sie sagten, 'Ok, manche Mütter tun das. Wir sind nicht hier, um Sie zu verurteilen. Wir werden das einfach in Ihre Akte aufnehmen.'" Obwohl im Körper ihres Babys keine Spuren von THC nachgewiesen wurden, erschien wenige Tage später das Jugendamt bei der Reality-TV-Mutter. Nach einem Routine-Check ließen sie die Ermittlungen gegen sie jedoch fallen.

Wie Jenelle zugab, sei dies allerdings nicht das erste Mal gewesen, dass Mitarbeiter des Jugendamtes ihr einen Besuch abstatteten. Immer wieder behaupteten Hater im Netz, dass sie ihre Söhne Jace (8) und Kaiser misshandele, worauf die Behörde immer wieder nach dem Rechten geschaut habe. Das sei ungefährt schon 30 Male passiert, erzählte das TV-Sternchen.

Jenelle Evans und ihre Tochter EnsleyInstagram / j_evans1219
Jenelle Evans und ihre Tochter Ensley
Jenelle Evans und ihre beiden Söhne im November 2016Instagram / j_evans1219
Jenelle Evans und ihre beiden Söhne im November 2016
Ensley EasonInstagram / j_evans1219
Ensley Eason
Was sagt ihr zu Jenelle Evans Graskonsum in der Schwangerschaft?1232 Stimmen
1019
Pfui, das geht gar nicht!
213
Na ja, in geringen Mengen ist Cannabis ein Medikament.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de