In Kürze geben sie sich das Jawort. Prinz Harry (33) und Schauspielerin Meghan Markle (36) wollen knapp zweieinhalb Jahre nach den ersten Liebesgerüchten den Bund der Ehe eingehen. Unter den Gästen sind auch zwei Ex-Freundinnen des britischen Royals. Sehr zum Ärger von seiner Zukünftigen hat der Bruder von Prinz William (35) nämlich Chelsy Davy (32) und Cressida Bonas (29) zur Hochzeit eingeladen. Letztere möchte sich trotz Einladung zu diesem Thema nur ungern äußern!

Im Interview mit The Times wollte Cressida auf die Frage nach der bevorstehenden Eheschließung ihres Ex-Freundes lieber nicht eingehen. Trotz dieser Ansage ließ sich die Theaterdarstellerin im weiteren Verlauf des Gesprächs aber doch noch ein paar Informationen entlocken. "Ich möchte dazu nichts sagen, weil es meine Vergangenheit ist und ich mich zukünftig auf meine Schauspielerei konzentrieren möchte", erklärte die 29-Jährige. Es ginge ihr lediglich darum, nicht länger als die "Ex von Harry" bekannt zu sein. Sie und der Royal sollen sich 2014 nach zwei gemeinsamen Jahren im Guten getrennt haben.

Cressida ist nach der Trennung von Harry seit 2016 mit Schauspieler Harry Wentworth-Stanley zusammen. Grund zur Eifersucht besteht also nicht. Ob sie bei den Feierlichkeiten am 19. Mai trotz ihrer deutlichen Worte dabei sein wird, ist bislang nicht bekannt.

Prinz Harry und Meghan Markle in EdinburghWPA Pool / Getty Images
Prinz Harry und Meghan Markle in Edinburgh
Schauspielerin Cressida Bonas bei einem Event in LondonTristan Fewings / Getty Images
Schauspielerin Cressida Bonas bei einem Event in London
Prinz Harry in Kopenhagen 2017Getty Images / WPA Pool
Prinz Harry in Kopenhagen 2017
Glaubt ihr, dass Cressida der Hochzeitseinladung folgen wird?791 Stimmen
528
Nein, kann ich mir nicht vorstellen!
263
Ja, sie ist ja über ihren Ex hinweg!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de