Frieden im Weißen Haus? Bei Donald (71) und Melania Trump (47) soll es seit der Amtseinführung des US-Präsidenten im Jahr 2017 schon stark gekriselt haben. Die Situation wurde zum Jahreswechsel hin immer angespannter. Beim Neujahrsempfang zeigte das Ex-Model dem ehemaligen Immobilienmogul die kalte Schulter und ließ sich danach in der Öffentlichkeit kaum noch an seiner Seite blicken. Jetzt scheint der Ehestreit jedoch ein "Happy End" gefunden zu haben.

Auf der Trauerfeier des amerikanischen Fernsehpredigers Billy Graham präsentierten sich der mächtigste Mann der Welt und seine Angetraute wieder als Einheit: Als das Paar dem Baptisten die letzte Ehre erwies, hielt Donald seine Frau fest an der Hand. Jedoch zeigen die Fotos des Gedenkgottesdienstes, dass es keinen Hautkontakt gab, denn Melania trug schwarze Lederhandschuhe. Wie Bild berichtet, hielten die beiden allerdings auch zwei Tage später bei ihrer Ankunft in Florida wieder Händchen. Diesmal trug die Präsidentengattin auch keine Handschuhe – und der Ehering an Melanias Finger war deutlich sichtbar.

Vor wenigen Wochen soll die Ehe der Trumps eine heftige Krise erlebt und zwischenzeitlich sogar kurz vor dem Aus gestanden haben. Angeblich sei Melania nach Gerüchten über eine Affäre des Präsidenten mit dem Pornostar Stormy Daniels (38) in ein Hotel gezogen. Nun hat das Präsidentenpaar anscheinend doch noch gemeinsam die Kurve gekriegt.

Donald und Melania TrumpDrew Angerer / Getty Images
Donald und Melania Trump
Donald und Melania Trump im US CapitolZuma / Splash News
Donald und Melania Trump im US Capitol
Donald und Melania Trump bei der Trauerfeier von Billy GrahamBrian Blanco/Getty Images
Donald und Melania Trump bei der Trauerfeier von Billy Graham
Was sagt ihr: Ist die Ehekrise der Trumps vorbei?679 Stimmen
89
Ja, ich denke schon!
590
Nein, sie haben nur eine Streitpause eingelegt.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de