Goodbye Deutschland-Star Jens Büchner (48) steckt momentan in einem finanziellen Schlamassel! Eigentlich wollen er und seine Liebste Daniela (40) auf Mallorca eine Gaststätte mit dem Namen "Faneteria" eröffnen. Das Problem: Allein die Bauarbeiten verschluckten bereits 50.000 Euro. Die Beseitigung von Schimmel wird das Paar nun weitere 25.000 Euro kosten. Doch trotz des geldlichen Engpasses hat sich Jens jetzt einen wahren Luxusgegenstand gegönnt: ein mehrere tausend Euro teures Ölgemälde!

Diese kostbare Errungenschaft präsentierte der Wahlspanier diese Woche in der Auswander-Doku "Goodbye Deutschland". Das Kunstwerk gehört zur Einrichtung der Faneteria und zeigt Jens und seine Dani als Hochzeitspaar – für die Ewigkeit auf Leinwand gebannt! Dieses Schmuckstück kostete den Schlagersänger satte 4.000 Euro – eine stolze Summe, wenn man bedenkt, dass der 48-Jährige momentan noch einige andere Rechnungen zu begleichen hat.

Das ist allerdings nicht der einzige Grund, warum sich das personalisierte Kunstwerk noch als Fehlinvestition entpuppen könnte: Jens' Gattin scheint das Gemälde nämlich überhaupt nicht zu gefallen. "Ich habe geheult", lautete ihre Reaktion, als sie das Porträt zum ersten Mal zu Gesicht bekam. Was sagt ihr zu dem Ölgemälde? Stimmt darüber in unserer Umfrage ab!

Jens und Daniela Büchner bei ihrer HochzeitStefanie Schumacher / 99promediaGmhH
Jens und Daniela Büchner bei ihrer Hochzeit
Jens Büchner und Daniela KarabasInstagram / buechnerjens
Jens Büchner und Daniela Karabas
Jens Büchner mit seiner FamilieMG RTL D / 99pro media
Jens Büchner mit seiner Familie
Was sagt ihr zu dem Ölgemälde?1030 Stimmen
41
Ich finde, das war eine gute Idee und sieht toll aus!
989
Wenn man plant, ein Café zu eröffnen, sollte man das Geld nicht für ein Gemälde ausgeben!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de