Er ist ein richtiger Macher – nur mit dem Mitdenken hat Konny Reimann (62) gelegentlich seine kleinen Schwierigkeiten. Der wahrscheinlich bekannteste Auswanderer Deutschlands vergisst nämlich Jahr für Jahr den Hochzeitstag mit seiner Frau Manuela (49). Die beiden sind bereits seit 2004 verheiratet und noch nie konnte er sich das Datum merken – jetzt ist es erstmals auch der Dame des Hauses passiert!

Konny nimmt es seiner Gattin jedoch absolut nicht übel. Immerhin ist er seit ihrer Trauung nicht in der Lage, an ihren vermeintlich schönsten Tag im Leben zu denken. "Wir sind jetzt 14 Jahre verheiratet und ich habe genau 14 Mal unseren Hochzeitstag vergessen", verriet der 62-Jährige am Montagabend in der neuen Staffel "Die Reimanns" auf RTLII. Dass sich jetzt auch seine Liebste eingestehen musste, ihren Ehrentag nicht auf dem Schirm gehabt zu haben, amüsierte ihn. Statt sich aufzuregen, machten die beiden das Beste aus der Situation – und feierten bei Tiefkühlpizza und einer DVD.

Genau dieser entspannte Umgang miteinander scheint auch ihr Erfolgrezept für die Liebe zu sein: "Ich glaube, was in unserem Falle immer ganz wichtig ist oder war, ist, dass wir sehr viel Freiraum dem anderen Partner geben", verriet der Wahl-Hawaiianer im Promiflash-Interview.

Manuela und Konny ReimannWENN
Manuela und Konny Reimann
Manuela und Konny Reimann auf O'ahuFacebook / ManuelaReimannTexas
Manuela und Konny Reimann auf O'ahu
Fändet ihr es schlimm, wenn euer Partner euren Hochzeitstag vergessen würde?482 Stimmen
285
Ach Quatsch. Das kommt vor.
197
Ja, schon irgendwie. Er hätte dann jedenfalls einiges wieder gut zu machen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de