Da steigt wohl das Lampenfieber! Am Freitag startet mit der elften Staffel Let's Dance wieder das größte Tanzspektakel im deutschen Fernsehen. Neben Promis wie Jessica Paszka (27) und Jimi Blue Ochsenknecht (26) wird auch Tina Ruland (51) ihr Rhythmusgefühl vor einem Millionenpublikum unter Beweis stellen. Kurz vor der Auftaktfolge ist sich die Schauspielerin allerdings nicht mehr so sicher, ob ihre Teilnahme eine gute Idee war: Sie zweifelt massiv an ihren Tanzkünsten!

Im Bild-Interview gibt Tina zu, dass sie mit Walzer, Tango und Co. bisher nicht sonderlich viel am Hut hatte. "Ich habe noch nie eine Tanzschule von innen gesehen. Ich kann gar nichts", schätzt sie ihre Parkett-Skills eher bescheiden ein. Doch diese Unbedarftheit sieht die 51-Jährige eher als Stärke: "Ich habe das größte Potenzial nach oben", zeigt sie sich ganz optimistisch.

Damit sich Tina in den kommenden Wochen ordentlich entwickeln kann, stellt ihr "Let's Dance" einen erfahrenen Profitänzer an die Seite. Mit welchem Coach sie demnächst wöchentlich über das Parkett wirbeln wird, erfährt die Filmdarstellerin allerdings erst am Freitag. Wie im vergangenen Jahr wird den 14 tanzwütigen Promis in der Kennenlernshow ein Trainer zugeteilt.

Alle Infos zu "Let's Dance" im Special bei RTL.de.

Tina Ruland, "Let's Dance"-TeilnehmerinMG RTL D / Arya Shirazi
Tina Ruland, "Let's Dance"-Teilnehmerin
Tina Ruland in HamburgSchultz-Coulon/WENN.com
Tina Ruland in Hamburg
Tina Ruland beim Felix Burda Award 2017AEDT/WENN.com
Tina Ruland beim Felix Burda Award 2017
Meint ihr, Tina Ruland wird sich über die Wochen gut entwickeln?196 Stimmen
117
Ja, sie hat sicher reichlich Potenzial!
79
Nein, ohne jegliche Erfahrung wird das schwer!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de