Die Stalker-News um Colin Firth (57) und seine Frau Livia werden immer bizarrer! Erst kürzlich wurde publik, dass die Filmproduzentin, die seit 1997 mit dem "Bridget Jones" -Star verheiratet ist, den Journalisten Marco Brancaccia angeklagt hat, weil er sie massiv stalken würde. Der Italiener wiederum streitet die Beschuldigungen ab, denn Livia hätte alles nur erfunden, um die Affäre der beiden zu vertuschen!

Laut People Magazin hat ein Sprecher von Colin und Livia nun ein Statement dazu abgegeben. Und tatsächlich, die Modeunternehmerin und der 55-Jährige hatten zwischen 2015 und 2016 eine Affäre: "Vor ein paar Jahren trafen Colin und Livia die private Entscheidung, sich zu trennen. Während dieser Zeit entstand eine kurze Affäre mit dem früheren Freund Mr. Brancaccia", heißt es in der Veröffentlichung. Der Journalist hält dagegen. Livia wolle alles nur vertuschen. Die Anschuldigungen seien frei erfunden, aus Angst er würde sehr private Dinge, die sie ihm über ihre Ehe mit Colin anvertraut hat, öffentlich machen.

Mittlerweile hat sich auch die italienische Staatsanwaltschaft eingeschaltet. Wie die La Reppublika berichtete, haben Anwälte die Anklageschrift aus London angefordert. Da sich anscheinend auch mehrere Stalking-Versuche in Rom abgespielt haben. Italien ist nicht nur die Heimat von Livia, das Paar und seine beiden Söhne pendeln zwischen Regenwetter in England und La Dolce Vita hin und her.

Livia Giuggioli und ihr Mann Colin Firth in London bei der "Mercy"-PremiereTim P. Whitby/ Getty Images
Livia Giuggioli und ihr Mann Colin Firth in London bei der "Mercy"-Premiere
Livia Giuggioli bei der "Kingsman"-PremiereChris Jackson/Getty Images
Livia Giuggioli bei der "Kingsman"-Premiere
Colin Firth und Ehefrau LiviaWENN
Colin Firth und Ehefrau Livia
Glaubt ihr, Livia wollte alles nur vertuschen?862 Stimmen
232
Nein, kann ich mir nicht vorstellen!
630
Ja, könnte doch sein, dass sie nicht will, dass dunkle Geheimnisse über sie bekannt werden.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de