Vier Jahre nach dem Ende von How I Met Your Mother ist Josh Radnor wieder in einer Serie zu sehen. In der NBC-Produktion "Rise" spielt der Darsteller den deprimierten Highschoollehrer Lou Mazzuchelli, dem plötzlich die Führung der Theater-AG übertragen wird. Unter der Leitung des vorherigen Englischlehrers entdecken die Kinder ihre Liebe zum Theater und zum Musical. Doch trotz seiner langjährigen Erfahrung im Seriengeschäft hat der 43-Jährige Angst vor dem Scheitern der Serie.

Die erste Staffel von "Rise" wurde mit zehn Folgen produziert. Sollte die Serie Erfolg haben, könnten weitere Folgen. Im Interview mit GQ verriet der Schauspieler und Musiker, dass deshalb sehr angespannt sei: "Da ist dieses Gefühl, das dir sagt: 'Wow, das wirst du verhauen.' In der Nacht davor, während du wach daliegst, denkst du: 'Was hast du getan? Wo bin ich da nur reingeraten?'" Seine Sorgen lägen aber auch daran, dass Scheitern in der Unterhaltungsbranche nun mal ein sehr öffentlicher Prozess sei.

Die ersten Kritiken zur Serie dürften seine Gedankenspiele nicht unbedingt in andere Bahnen lenken, denn auf Twitter zeigten sich die Nutzer nach der Ausstrahlung der ersten Folge wenig begeistert. Die große Leere, die er noch nach dem Drehschluss von HIMYM verspürte, sollte Josh mit diesem Projekt jedoch überwunden haben. Wie der "Ted Mosby"-Darsteller ebenfalls gegenüber GQ gestand, habe er deshalb auch mit Alkoholproblemen zu kämpfen gehabt.

Josh Radnor bei der PremierenfeierWENN.com
Josh Radnor bei der Premierenfeier
Die Macher von "Rise" auf der PremierenfeierRoy Rochlin/Getty Images
Die Macher von "Rise" auf der Premierenfeier
"How I Met Your Mother"-Clique, New York City 2005Getty Images / Paul Hawthrone
"How I Met Your Mother"-Clique, New York City 2005
Könnt ihr Josh Radnors Aufregung verstehen?436 Stimmen
426
Ja, schließlich steckt immer viel Arbeit in einer neuen Serie.
10
Nein, er ist doch schon ein alter Hase im Business.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de