Knapp 1,80 Meter groß, rot-blonde Haare und die gleiche Nase wie ihr Vater – sie ist dem Ex-Tennis-Profi wie aus dem Gesicht geschnitten: Als uneheliche Tochter von Boris Becker (50) ist Model Anna Ermakova (17) seit frühester Kindheit in den Medien präsent. Am 22. März wird sie 18 Jahre alt und nimmt die nahende Volljährigkeit zum Anlass, auf ihr junges Leben zurückzublicken. Doch ihr berühmter Erzeuger spielte darin offenbar keine große Rolle.

Im Interview mit RTL plauderte der hübsche Lockenkopf jetzt erstmals über Persönliches. "Ich hatte großes Glück mit meiner Kindheit, mit all der Fröhlichkeit, mit meiner Familie, besonders meiner Mutter, meiner Großmutter und mit all den Freunden. Dafür bin ich wirklich dankbar", verriet sie. Aber was ist eigentlich mit Papa Boris? Der fehlte in ihrer Aufzählung. Würdigte sie ihn bewusst mit keinem Wort? Darauf gab das junge Model keine Antwort.

Obwohl Boris' berühmte Besenkammer-Affäre mit Annas Mutter Angela seinerzeit für Schlagzeilen in der ganzen Welt gesorgt hatte, bestritt der Tennisheld vehement, mit dem russischen Model Sex gehabt zu haben. Damals war er noch mit Barbara Becker (51) verheiratet, die gerade mit dem zweiten gemeinsamen Kind schwanger war. Schließlich bewies ein Vaterschaftstest im Jahr 2001, dass Anna Boris' leibliche Tochter ist. Ob sie ihm die öffentliche Verleugnung jemals verziehen hat?

Anna ErmakovaAEDT/WENN.com
Anna Ermakova
Boris Becker bei den "BT Sport Industry"-Awards in LondonAnthony Harvey/Getty Images for BT Sport Industry Awards
Boris Becker bei den "BT Sport Industry"-Awards in London
Angela und Anna Ermakova beim "Miss Lashes"-Event in DüsseldorfWENN.com
Angela und Anna Ermakova beim "Miss Lashes"-Event in Düsseldorf
Was denkt ihr? Hat Anna ihrem Vater Boris verziehen?2496 Stimmen
410
Ja, die beiden haben doch mittlerweile ein gutes Verhältnis.
2086
Wahrscheinlich nicht, sonst hätte Anna ihn im Interview erwähnt.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de