Man stelle sich vor: Ein Millionenpublikum wartet darauf, dass man die Bühne betritt und eine Hammer-Rock-Show abliefert – aber der eigene Darm hat gar keine Lust darauf und spielt verrückt. Genauso ist es Musiklegende Rod Stewart (73) vor über 20 Jahren in Rio ergangen. Kurz vor dem wohl größten Konzert seiner Karriere wusste sich kein Beteiligter mehr anders zu helfen, als einen brasilianischen Medizinmann zurate zu ziehen.

Der alte Hase im Showgeschäft erzählte in der Talkshow Watch What Happens Live mit Andy Cohen (49) von seinem eher unangenehmen Durchfall-Abenteuer. Der 70-Jährige hatte vor seinem Auftritt am Strand der Copacabana 1994 etwas gegessen, was seinen Eingeweiden gar nicht gefallen hatte. Der Star steckte wortwörtlich ziemlich in der Sch****. Die Show-Organisatoren waren so verzweifelt, dass sie nur noch eine Lösung sahen, erinnerte sich der "Da Ya Think I'm Sexy?"-Sänger: "Ich befand mich in keiner guten Verfassung, da haben die dann einen Hexendoktor geholt. Der gab mir eine Injektion und alles war gut. Gerade rechtzeitig."

Der achtfache Daddy kann auf eine lange Karriere mit vielen Hits aber auch einigen Skandalen zurückblicken, doch genau dieses Konzert blieb nicht nur wegen seines kleinen Magen-Darm-Zwischenfalls besonders in Erinnerung: "Zu dem Zeitpunkt, als die Zuschauer in den hintersten Reihen meine letzte gesungene Note gehört hatten, war ich schon im Auto auf dem Weg nach Hause", scherzte er über die Größe und damit verbundene Verzögerung.

Rod Stewarts letzte Hoffnung: Ein Medizinmann aus Brasilien

Sir Rod Stewart in GlasgowGetty Images Europe
Sir Rod Stewart in Glasgow
Rod Stewart performt beim Rock in RioGetty Images South America
Rod Stewart performt beim Rock in Rio
Rod StewartWENN
Rod Stewart
Glaubt ihr, der 70-Jährige wird auch mit Rollator noch auf der Bühne stehen?193 Stimmen
148
Ja, definitv. Der Typ ist gigantisch
45
Ne, ich glaube bald ist Schluss


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de