Mitten im Fremdgeh-Skandal um den Babyvater brachte Khloe Kardashian (33) am 12. April ihr erstes Kind zur Welt. Nur wenige Tage zuvor war bekannt geworden, dass ihr Partner Tristan Thompson (27) sie während der Schwangerschaft mehrfach betrogen hatte. Dennoch soll der Basketballer bei der Geburt dabei gewesen sein. Als er Khloe und das Baby am nächsten Tag erneut im Krankenhaus besuchte, kam der NBA-Star sogar mit Polizei-Eskorte.

Wie Daily Mail berichtet, hätten in der Cleveland Clinic höchste Sicherheitsvorkehrungen geherrscht. Mehrere Polizeiwagen standen vor dem Krankenhaus, in dem Khloe eine gesunde Tochter entband. Als Tristan zwölf Stunden nach der Geburt seines zweiten Kindes erneut erschien, durfte er seinen Rolls-Royce in einem extra abgesperrten Bereich parken. In der Nähe des Autos patrouillierte ein zusätzlicher Streifenwagen. Nachdem der 27-Jährige die Klinik wieder verlassen hatte, wurde er auf dem Heimweg ebenfalls von der Polizei begleitet. Wer diesen Wachschutz angeordnet hatte, ist bisher noch unklar.

Wenige Stunden vor der Entbindung war der Sportler in New York und spielte für sein Team Cleveland Cavaliers. Mitten im Match wurde der Fremdgänger sogar von den Zuschauern auf den Rängen ausgebuht. Sein Verein verlor dann gegen die New York Knicks.

Tristan Thompson und Khloe Kardashian auf ihrer Baby-Party im März 2018Instagram / khloekardashian
Tristan Thompson und Khloe Kardashian auf ihrer Baby-Party im März 2018
Khloe Kardashian und Tristan ThompsonInstagram / realtristan13
Khloe Kardashian und Tristan Thompson
Tristan Thompson während des Spiels gegen die New York KnicksJason Miller/Getty Images
Tristan Thompson während des Spiels gegen die New York Knicks
Was sagt ihr zu dem Polizeiaufkommen vor dem Krankenhaus?1642 Stimmen
593
Das ist schon richtig so. Verrückte Fans können überall lauern!
1049
Ich halte das für völlig übertrieben.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de