Er schwingt nur noch den Kochlöffel, denn für das Tanzbein ist Schluss: Chakall musste in der vergangenen Folge von Let's Dance das Parkett räumen. Drei Mal hatte der TV-Koch schon die schlechteste Jury-Wertung bekommen, bugsierte sich dennoch immer wieder in die nächste Runde – dieses Mal hieß es dann schlussendlich Sporttasche packen. Bittere Abschiedstränen vergoss Chakall jedoch nicht – schließlich hatte er viele wichtige Verpflichtungen während der Trainingszeit schleifen lassen, denen er sich nun wieder widmen kann.

Erholung von der knallharten Tanz-Schufterei? Von wegen! Für den 45-Jährigen geht es nach seinem Rausschmiss jetzt erst richtig rund. "Ich habe sechs Restaurants. Ich muss mich jetzt um sehr viele Sachen kümmern, weil es durch 'Let's Dance' sehr schwierig war, das zu managen", erzählte der Gastronom im Promiflash-Interview. Und als sei die Arbeit hierzulande nicht schon genug, ist sein Typ auch international gefragt: "Ich habe nicht nur Restaurants in Europa, sondern auch in Afrika und China."

Trotz seines Show-Aus müssen sich seine Fans nicht allzu lange gedulden, bis sie ihren Lieblings-Küchenmeister wiedersehen. Chakall hat nämlich schon das nächste Fernsehprojekt in der Pipeline und wird dadurch auch weiterhin nicht die Füße hochlegen. "Es steht eine neue Sendung an. Ich habe viel zu tun. Urlaub ist leider keiner drin", sagte er Promiflash.

Marta Arndt und ChakallFlorian Ebener / Getty Images
Marta Arndt und Chakall
Chakall, TV-KochGetty Images / Dominique Faget
Chakall, TV-Koch
Chakall in Frankfurt 2009Getty Images / John MacDougall
Chakall in Frankfurt 2009
Findet ihr, Chakall sollte sich dennoch erst einmal eine Pause gönnen?344 Stimmen
152
Definitiv! So viel Stress ist nicht gut.
192
Nee, er macht's schon richtig. Wenn alles wieder geregelt ist, kann er so richtig Urlaub machen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de