Ab 9. Mai suchen Singles wieder Liebe im TV! Dann startet nämlich die neue Kuppelshow Bachelor in Paradise auf RTL. In dem Format flirten ehemalige Bachelor- und Bachelorette-Kandidaten und -Kandidatinnen, was das Zeug hält und dürfen sich in traumhafter Kulisse näher kennenlernen. Die Spielregeln der Show erinnern allerdings stark an eine andere Datingsendung, die im vergangenen Sommer für Mega-Gesprächsstoff sorgte. Ist "Bachelor in Paradise" eigentlich genau dasselbe wie Love Island?

Eines ist klar: Beide Shows haben wirklich viele Gemeinsamkeiten! Sowohl beim Bachelor-Ableger, als auch bei LI treffen die Kandidaten auf einer Urlaubsinsel aufeinander. Elena Miras (25), Jan Sokolowsky und Co. wurden damals auf Mallorca einquartiert. Evelyn Burdecki, Johannes Haller (30) und die restlichen Teilnehmer werden auf der thailändischen Insel Koh Samui die Flirtspiele einläuten. Doch nicht nur das Setting ist sehr ähnlich. Auch die Regeln gleichen sich: Bei BiP müssen Männer und Frauen abwechselnd einen Bewerber herauswählen. Die Pärchenkonstellation wird allerdings immer wieder durch neue Teilnehmer aufgemischt. Genau so lief es auch beim RTL II-Format ab.

Soweit klingt es beinahe, als würde es sich um dieselbe Show unter einem anderen Namen handeln. Ein paar Unterschiede dürfte es aber doch geben: Während "Love Island" dank schlüpfriger Spiele und Sex vor laufender Kamera in die Trash-TV-Geschichte eingegangen ist, wird es bei "Bachelor in Paradise" vermutlich etwas zünftiger zugehen.

Anthony Schirru (vorne) bei "Love Island"Love Island, RTL II
Anthony Schirru (vorne) bei "Love Island"
Florian Ambrosius, Moderator von "Bachelor in Paradise"MG RTL D / Arya Shirazi
Florian Ambrosius, Moderator von "Bachelor in Paradise"
Paarungszeremonie bei "Love Island"Love Island, RTL II
Paarungszeremonie bei "Love Island"
Welches Format sagt euch spontan mehr zu?926 Stimmen
425
"Love Island", weil es so schön trashig ist!
501
"Bachelor in Paradise"! Es erscheint mir etwas stilvoller!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de