Es war die traurigste Nachricht des Tages: Abi Ofarim ist am Freitag im Alter von 80 Jahren verstorben. Der Ausnahmekünstler, der im vergangenen Jahr mit den Folgen einer schweren Lungenentzündung gekämpft hatte und sogar ins künstliche Koma versetzt werden musste, ist in seiner Schwabinger Wohnung friedlich eingeschlafen. Alleine war der in Israel geborene Musiker in seinen letzten Stunden aber nicht: Seine Liebsten, darunter natürlich auch sein Sohn Gil Ofarim (35), wichen ihm nicht von der Seite – und haben sich im engsten Kreis von ihm verabschiedet.

Gils Management erklärte nun in einem offiziellen Facebook-Statement: "Voller Mitgefühl für unseren Künstler Gil und seine Familie bestätigen wir, dass Abi Ofarim (80) heute Morgen in München friedlich verstorben ist. Seine Lebensgefährtin und seine beiden Söhne waren anwesend und haben ihn auch in seinen letzten Stunden begleitet." Die Familie bedanke sich für die lieben Worte und die Unterstützung – bitte aber dennoch darum, ihre Privatsphäre in dieser schweren Zeit zu respektieren.

Der Verlust dürfte Gil und seinen Bruder Tal wohl noch etwas enger zusammenschweißen. Nie machten die Brüder ein Geheimnis daraus, wie eng die Beziehung zu ihrem Vater war. Erst vor wenigen Wochen hatte Gil rührende Worte über seinen Papa verloren, als der ihn anlässlich seines 20. Bühnenjubiläums bei einem Konzert besuchte.

Tal und Gil OfarimInstagram / gilofarim
Tal und Gil Ofarim
Gil Ofarims Instagram-Post nach dem Tod seines Vaters AbiInstagram / gilofarim
Gil Ofarims Instagram-Post nach dem Tod seines Vaters Abi
Abi und Gil OfarimInstagram / gilofarim
Abi und Gil Ofarim


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de