Am 19. Mai ist es endlich so weit. Prinz Harry (33) und seine Meghan Markle (36) werden sich das Jawort geben. Natürlich spekulieren alle Royal-Fans schon lange, wie die modebewusste Braut an ihrem großen Tag wohl aussehen wird. Immerhin muss sich das Brautpaar bei ihren Outfits an das Hofprotokoll halten. Deshalb wirft auch der Look des Bräutigams jetzt Fragen auf: Muss Harry sich für die Hochzeit etwa seinen Bart abrasieren?

Seit 2013 kennt man den royalen Rotschopf nicht mehr ohne seine Gesichtsbehaarung. Und wie Royal-Experte Richard Fitwilliams der Zeitung Sunday Express erklärte, wird das wohl auch so bleiben. "Ich bin mir sicher, dass Prinz Harry, der bereits seit Längerem einen Bart trägt, ihn auch für die Hochzeit behalten wird. Es gibt überhaupt kein Protokoll dazu. Das hängt immer nur von der jeweiligen Mode ab", versicherte er. Ganz so einfach scheint es dann aber doch nicht zu sein. Sollte Harry nämlich in seiner Militäruniform heiraten – wie es bei den Windsors üblich ist – würde die Tradition eigentlich eine Rasur verlangen. Diese Regel war dem Sechsten in der Thronfolge allerdings schon häufiger egal.

Einer Person könnte Harry mit einer Rasur jedenfalls eine Riesenfreude machen: seiner Großmutter. Die Queen (92) soll den Bart ihres Enkels nämlich nicht ausstehen können.

Prinz Harry und Meghan Markle nahe des Kensington PalaceChris Jackson/Getty Images
Prinz Harry und Meghan Markle nahe des Kensington Palace
Prinz Harry bei einer Gedenkveranstaltung in Westminster AbbeyKIRSTY WIGGLESWORTH/AFP/Getty Images
Prinz Harry bei einer Gedenkveranstaltung in Westminster Abbey
Queen Elizabeth II. während der Diamond Jubilee CelebrationsKevin Coombs - WPA Pool/Getty Images)
Queen Elizabeth II. während der Diamond Jubilee Celebrations
Was meint ihr, sollte Harry seinen Bart abrasieren?2837 Stimmen
671
Ja, für die Hochzeit wäre das angemessen
2166
Nein, der steht ihm doch gut


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de