Ob diese supergesunden Lebensmittel Meghan Markle (36) wirklich satt machen? Seit knapp zwei Wochen ist die schöne Schauspielerin ein offizielles Mitglied der britischen Königsfamilie. Dank der Hochzeit mit ihrem angebeteten Prinz Harry (33) heißt die Amerikanerin nun Herzogin Meghan von Sussex. Als echte Herzogin muss natürlich selbst der Speiseplan eine royale Note haben: SO ernährt sich die einstige Suits-Darstellerin – Achtung, Hunger ist hier vorprogrammiert!

Wie das amerikanische Magazin Livestrong jetzt aufdeckt, folgt Meghan ganz der modernen Devise des Clean Eating. Dabei schwört die Brünette angeblich auf kalorienarmes und leichtes Essen: Zum Frühstück gönnt sich die 36-Jährige ein Glas warmes Wasser mit frischer Zitrone, dass sie Verdauung ankurbeln soll. Anschließend gibt es einen grünen Smoothie aus Avocado, Gurke und Grünkohl – Energie pur! Beim Mittagessen setzt die ehemalige Leinwandbeauty auf Suppen. Wie schon zu den übrigen Mahlzeiten wird auch Abends nicht wirklich geschlemmt: Vor dem Schlafen stehen bei Meghan Gemüsenudeln auf der Karte. Ob Harrys Liebste da nicht auch mal Hunger auf Pizza bekommt?

Von Meeresfrüchten und rohem Fleisch musste die neue Herzogin sich komplett verabschieden: Wegen Vergiftungsgefahr sind diese Lebensmittel am britischen Hof nicht erlaubt. Würdet ihr Meghans harten Ernährungsplan aushalten? Stimmt unten ab.

Prinz Harry und Herzogin Meghan bei ihrer HochzeitBen Stansall/WPA Pool/Getty Images
Prinz Harry und Herzogin Meghan bei ihrer Hochzeit
Meghan Markle in BelfastCharles McQuillan/Getty Images
Meghan Markle in Belfast
Meghan Markle im April 2018Yui Mok / Getty Images
Meghan Markle im April 2018
Würdet ihr Meghans Ernährungsplan durchziehen können?4128 Stimmen
517
Klar! Ich stehe total auf gesunde Ernährung.
3611
Nee, das ist nicht mein Fall. Ab und zu brauche ich einfach einen Burger!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de