Erschütternde Neuigkeiten für alle America's Got Talent-Fans! Neal E. Boyd (✝42), der Gewinner der dritten Staffel der erfolgreichen US-amerikanischen Talentshow, ist im Alter von nur 42 Jahren verstorben. Mit seiner Wunderstimme hatte der begnadete Opern-Star seine Mitstreiter im TV-Spektakel 2008 in Grund und Boden gesungen und seine Fans mit seinen warmen Klängen zu Tränen gerührt. Die Musikwelt trauert um sein verlorenes Gesangstalent.

Wie das Nachrichtenportal TMZ berichtete, starb Neal gestern Abend gegen 18:00 Uhr in Sikeston, Missouri, an Herzversagen. Zum Todeszeitpunkt befand sich der Klangkünstler in seinem Elternhaus. Der 42-Jährige soll zuvor schon immer wieder an Herzproblemen gelitten haben. Bereits Anfang 2017 war er während des Autofahrens plötzlich ohnmächtig geworden und hatte einen tragischen Unfall verursacht, bei dem er und seine Mutter schwer verletzt wurden.

Im Netz machen sich bereits herzzerreißende Beileidsbekundungen breit. Zahlreiche Kollegen, Fans und Freunde des Verstorbenen lassen ihrer Trauer auf Facebook freien Lauf. "Die Welt hat eine wundervolle Seele verloren", lautete der Kommentar eines mutmaßlichen Fans, "Er hatte das größte Herz von allen", ein anderer.

Neal E. Boyd während eines Auftrittes 2009Neilson Barnard/Getty Images
Neal E. Boyd während eines Auftrittes 2009
Neal E. Boyd, "America's Got Talent"-Sieger 2008Win McNamee/Getty Images
Neal E. Boyd, "America's Got Talent"-Sieger 2008
Paul Potts und Neal E. Boyd während eines KonzertesNeilson Barnard/Getty Images
Paul Potts und Neal E. Boyd während eines Konzertes


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de