Shawn Mendes (19) begann schon sehr früh damit, Musik zu machen. Bereits mit 15 Jahren wurde er von Island Records unter Vertrag genommen. Inzwischen spielt der kanadische Popsänger seine Konzerte nicht selten in ausverkauften Hallen. Auch sein Song "Stitches" hielt sich ganze 45 Wochen in den Charts. Doch obwohl Shawn anscheinend auf einer Erfolgswelle surft, hat auch er gelegentlich mit Selbstzweifeln zu kämpfen.

"Es war absolut schrecklich", betonte Shawn gegenüber Wonderland. Er berichtete, wie besorgt er war, dass seine Fans die traurigen Songs seines neuen Albums "Shawn Mendes" nicht mögen würden. Es sei schließlich möglich gewesen, dass ihnen ausschließlich die Lieder über Liebe gefallen. "Ich hatte Angst, aber ich habe letztendlich verstanden, dass es überhaupt nicht darum geht", fuhr der Musiker fort, "Direkt einen Tag nach der Veröffentlichung haben mir meine Fans, Freunde und Familie gesagt, wie viel ihnen der Song bedeutet. Ich hätte glücklicher nicht sein können."

Natürlich sei es für den Künstler vorerst nicht leicht gewesen, sich bezüglich seiner Angstzustände zu öffnen. "Mit meinen Freunden, der Familie oder überhaupt mit Leuten darüber zu sprechen, offener und verwundbarer zu werden, war anfangs wirklich hart", erinnerte sich Shawn zurück, "aber es hat für mich definitiv alles leichter gemacht."

Shawn Mendes beim GNTM-Finale 2018Kevin Winter/Getty Images
Shawn Mendes beim GNTM-Finale 2018
Shawn Mendes auf dem roten Teppich beim ECHO 2018 in BerlinAXEL SCHMIDT/AFP/Getty Images
Shawn Mendes auf dem roten Teppich beim ECHO 2018 in Berlin
Shawn Mendes bei Spotify's Inaugural Secret Genius Awards 2017Getty Images / Frazer Harrison
Shawn Mendes bei Spotify's Inaugural Secret Genius Awards 2017
Wie findet ihr es, dass Shawn so offen über seine Angstzustände spricht?1067 Stimmen
1049
Wirklich toll! Immerhin hat jeder mal Angst vor etwas.
18
Geht so. Ich finde, er hätte das auch für sich behalten können.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de