Khloe Kardashian (33) ist schon rund zwei Monate nach der Geburt von Töchterchen True wieder in Topform. Schon kurz, nachdem die kleine Maus das Licht der Welt erblickt hatte, sportelte die frischgebackene Mama fleißig im Gym und das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen: Erst kürzlich präsentierte der Reality-Star seinen megaflachen Bauch in den sozialen Netzwerken. Doch nicht alle sind davon begeistert – es hagelte heftige Kritik, dass es die Beauty mit dem Sport und ihren Diäten übertreibe. Jetzt macht sie ihren Hatern eine klare Ansage.

"Ich mag es wirklich nicht, wenn Leute berichten, dass ich in kurzer Zeit enorm viel Gewicht verloren habe oder behaupten, dass ich lächerliche Diäten mache. [...] Ich glaube einfach an eine Ernährungsumstellung, wenn es um mein Essen geht", schrieb Khloe am Dienstag auf Twitter. Außerdem stellt sie grundlegend klar, dass Diäten allein keine langfristigen Ergebnisse liefern, dass das Training jedem gut tue und jeder das auf seine eigene Art und Weise angehen solle.

Neulich betonte Khloe, dass sie keinesfalls hungere, sondern sich bewusst an einen Low-Carb-Speiseplan halte. Sie verzichtet also lediglich auf Kohlenhydrate, nimmt aber täglich drei Mahlzeiten zu sich und gönnt sich zwischendurch sogar ein paar Snacks wie Nüsse oder Früchte. Was meint ihr: Ist Khloes sportliches Engagement und ihre strikte Ernährung zu viel des Guten? Stimmt ab!

Khloe Kardashian mit ihrer Tochter True ThompsonInstagram / khloekardashian
Khloe Kardashian mit ihrer Tochter True Thompson
Khloe Kardashian, Mai 2018Instagram / khloekardashian
Khloe Kardashian, Mai 2018
Khloe Kardashian, UnternehmerinDerrick Salters/WENN.com
Khloe Kardashian, Unternehmerin
Was meint ihr: Übertreibt Khloe es mit den Diäten und dem Training für den perfekten After-Baby-Body?827 Stimmen
266
Ja, auf jeden Fall! Das ist bestimmt nicht gesund.
561
Nein, sie sieht doch einfach nur supergesund und fit aus.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de