Sie braucht dringend Hilfe! Nachdem Heather Locklear (56) am Montagabend ihre Eltern attackiert und danach gedroht haben soll, sich das Leben zu nehmen, wurde sie auf Anordnung der Polizei in eine Klinik eingewiesen. Dort soll sich die ehemalige Melrose Place-Darstellerin mehreren psychologischen Tests unterziehen, damit sie professionell unterstützt werden kann. Denn ihre Familie und Freunde scheinen der Aufgabe nicht mehr gewachsen. Schon lange haben sie vergeblich versucht, Heather zu helfen!

"Ihr Eltern sind bemerkenswert und sie haben sich so sehr bemüht. Ihre engen Freunde haben sich bemüht. Es ist sehr traurig", verriet jetzt ein Insider gegenüber dem Magazin People. Trotz der vielseitigen Unterstützung habe Heather wohl nicht die angemessene medizinische und psychologische Hilfe erhalten, die sie brauche. "Es geht nicht bloß um einen Entzug, sondern um eine korrekte Begutachtung ihrer zugrunde liegenden mentalen Probleme", ist sich die Quelle sicher.

In der Vergangenheit machte die Blondine bereits mit diversen Drogenskandalen Negativschlagzeilen. Sie landete im Februar dieses Jahres sogar im Gefängnis, nachdem ein Streit mit Fast-Ehemann und Ex-Knasti Chris Heisser eskaliert war.

Polizeifoto von Heather LocklearVCSO / Splash News
Polizeifoto von Heather Locklear
Heather Locklear mit Freunden im RestaurantWENN.com
Heather Locklear mit Freunden im Restaurant
Chris Heisser und Heather LocklearInstagram / heatherlocklear
Chris Heisser und Heather Locklear


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de