Lange wurde es spekuliert, jetzt ist es gewiss! Mats Hummels (29) muss das WM-Gruppenspiel gegen die Schweden vom Spielfeldrand aus verfolgen. Bundestrainer Joachim Löw (58) kündigte bereits am Freitag an, dass der Fußballprofi höchstwahrscheinlich verletzungsbedingt nicht spielen könne. Mats soll unter Problemen mit den Halswirbeln leiden. Jetzt meldete sich der Münchner mit einem Social-Media-Posting selbst zu seinem Ausfall zu Wort!

Mats mit mieser Laune? Auf Instagram postete der Sportler ein deprimiert wirkendes Selfie vor dem russischen Rasen, auf dem unsere Nationalelf sich nach der Mexiko-Niederlage beweisen muss. "Nervös ist gar kein Ausdruck... nicht spielen zu können ist..." – Um diese Empfindung auszudrücken, nutzte er einen besonders ernüchternd dreinschauenden Smiley. "Ich bin immer unglaublich nervös, wenn ich nicht selbst spiele", gab der 29-Jährige weiter zu.

Die Aufregung ist nicht ganz unbegründet: Bei einer erneuten Niederlage hat Deutschland nämlich keine Chancen, weiter im Wettbewerb zu bleiben – selbst wenn die Jungs das dritte Gruppenspiel am Mittwoch gegen Südkorea gewinnen würden.

Mats Hummels, NationalspielerInstagram / aussenrist15
Mats Hummels, Nationalspieler
Mats Hummels beim WM-Training der Nationalmannschaft in RusslandAlexander Hassenstein/Getty Images
Mats Hummels beim WM-Training der Nationalmannschaft in Russland
Mats Hummels im WM-Gruppenspiel gegen Mexiko im Juni 2018Alexander Hassenstein/Getty Images
Mats Hummels im WM-Gruppenspiel gegen Mexiko im Juni 2018
Könnt ihr Mats' schlechte Laune verstehen?384 Stimmen
345
Auf jeden Fall! Das muss schrecklich für ihn sein.
39
Ist ja nicht zu ändern!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de