Neuer Wirbel um Jennifer Hudson (36): Die Sängerin wird für einen Auftritt im Werbespot für einen Ölkonzern jetzt übel angefeindet. Im Spot singen Jennifer und fünf weitere Musiker den Song "Best Day Of My Life". Dazu werden die angeblichen Vorteile von nachhaltiger Erdölgewinnung für eine saubere Zukunft gezeigt. Für Aktivisten eine heuchlerische Aktion des Konzerns und offenbar Grund genug für Morddrohungen gegen die 36-jährige Schauspielerin im Netz.

Ein Insider berichtete in einem Interview gegenüber Radar Online, dass Jennifer gedroht wurde, man würde sie anzünden und mit Glas erstechen. Zum Schutz der "Dreamgirls"-Darstellerin zeigte man ihr nicht alle Kommentare, berichtete die Quelle weiter.

Auch sonst macht die Sängerin zurzeit eine schwere Zeit durch: Jennifer steckt mitten in einem Sorgerechtsstreit mit Noch-Ehemann Ex-Wrestler David Otunga (38), bei dem sie sogar eine einstweilige Verfügung gegen David erwirkt hatte.

Vor zehn Jahren war das Privatleben der Sängerin in die Schlagzeilen geraten, weil ihr Ex-Schwager William Balfour drei ihrer Familienmitglieder brutal ermordet hatte.

Olly Murs, Jennifer Hudson, Will.i.am und Tom Jones, Juroren von "The Voice UK" 2018
Getty Images
Olly Murs, Jennifer Hudson, Will.i.am und Tom Jones, Juroren von "The Voice UK" 2018
Jennifer Hudson, Musikerin
Getty Images
Jennifer Hudson, Musikerin
Jennifer Hudson in London
Jeff Spicer/Getty Images
Jennifer Hudson in London


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de