Sind ihre Gefühle für ihn noch zu stark? Vor knapp einem Jahr gaben Anna Faris (41) und Chris Pratt (39) ihre Trennung bekannt. Nach acht Jahren Ehe entschieden sich die Eltern des kleinen Jack Pratt (5) schweren Herzens für eine Scheidung. Eine Schlammschlacht lieferte das Paar sich nicht, verblieb stattdessen freundschaftlich miteinander. Die Schauspielerin fand dann auch relativ schnell einen neuen Partner. Doch trotz neuer Beziehung scheint sie noch an ihrem Ex zu hängen – nun sollen Annas Emotionen sie übermannt haben.

Bereits seit Ende Oktober datet der Hollywoodstar den Kameramann Michael Barrett (48). Eigentlich wirkte das Paar stets glücklich, und auch mit ihrem Kind versteht sich der neue Mann an der Seite der Blondine gut. Aber scheinbar geht Anna alles zu schnell: So sollen ihre Gefühle derzeit sehr durcheinander sein – und das Thema Hochzeit in weite Ferne gerückt sein. "Michael ist ein großartiger Kerl, ihre Eltern lieben ihn und sie will ihn nicht verlieren, aber die Wahrheit ist, dass sie noch nicht über Chris hinweg ist", erklärte jetzt ein Insider gegenüber Radar Online.

Erschwerend kam für sie wohl hinzu, dass Chris in letzter Zeit wieder mit einer Frau in der Öffentlichkeit gesehen wurde. Mit Katherine Schwarzenegger (28), der Tochter von Terminator Arnold Schwarzenegger (70), traf er sich bereits mehrfach – und das gehe Anna ziemlich nahe: "Er schaut nach vorn und sie dachte, dass sie das auch täte [...] Aber nun tritt sie auf die Bremse", beschreibt die Quelle ihre Situation.

Anna Faris im April 2018
Getty Images
Anna Faris im April 2018
Collage: Chris Pratt und Katherine Schwarzenegger
Frazer Harrison/Getty Images, Frederick M. Brown/Getty Images
Collage: Chris Pratt und Katherine Schwarzenegger
Anna Faris, Schauspielerin
Getty Images
Anna Faris, Schauspielerin
Glaubt ihr, Anna hätte Chris gern zurück?882 Stimmen
648
Ja, sie gehören einfach zusammen
234
Nein, es ist nur komisch, ihn mit einer anderen Frau zu sehen


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de