Das Beziehungswirrwarr zwischen Khloe Kardashian (34) und Tristan Thompson (27) hält weiter an. Nachdem der kanadische Basketballspieler die drittälteste Kardashian-Schwester während der Schwangerschaft mehrfach mit anderen Frauen betrogen hatte, gab es immer wieder Spekulationen, ob das Paar weiterhin zusammen bleibt oder nicht. Erst kürzlich sei Khloe zu ihren Schwestern nach L.A. gezogen, um Abstand zu bekommen. Nun könnte sie womöglich schon wieder auf dem Sprung zu Trues Papa sein.

"Khloe zieht wirklich in Erwägung, für immer nach Cleveland zu gehen", verriet eine anonyme Quelle dem Magazin Radar Online. "Sie vertraut Tristan nicht und denkt, wenn sie rund um die Uhr mit ihm zusammen ist, habe er keine Möglichkeit, sie zu betrügen!" Schließlich sei es ihr unglaublich wichtig, dass der Vater ihres Kindes am Leben der Kleinen teilhaben kann und nicht nur Teilzeit-Daddy ist. Doch ob ihr die Nähe zu ihrem untreuen (Ex?)-Partner wirklich hilft, ihre Unsicherheiten aus der Welt zu schaffen?

Schließlich wirkt das Reality-Show-Sternchen weiterhin sehr skeptisch. Angeblich investiert die 34-Jährige viel Geld in ein Security-Team, das Tristian auf Schritt und Tritt verfolgt. Außerdem habe sie sich die Pin für sein Handy beschafft, um ihn jederzeit zu überwachen. Ob diese Maßnahmen wirklich die Basis einer gesunden Beziehung sind?

Tristan Thompson und Khloe KardashianInstagram / khloekardashian
Tristan Thompson und Khloe Kardashian
Khloe Kardashians Tochter True ThompsonInstagram / khloekardashian
Khloe Kardashians Tochter True Thompson
Tristan Thompson in West HollywoodPhotographer Group / Splash News
Tristan Thompson in West Hollywood
Glaubt ihr, dass Khloe wirklich zurück zu Tristan zieht?573 Stimmen
408
Ganz bestimmt! Sie hat sich so von ihm abhängig gemacht.
165
Ich denke nicht! Immerhin hat sie jetzt ihre Schwestern an ihrer Seite.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de