Vermisst Herzogin Meghan (36) etwa ihr altes Leben? Seit ihrer Märchenhochzeit im Mai hat sich für die Ehefrau von Prinz Harry (33) so einiges verändert. Aus der amerikanischen Schauspielerin wurde mit einem kleinen Jawort ein Mitglied der britischen Königsfamilie. Bisher scheint Meghan sich in ihrer neuen Rolle als Adlige sehr wohl zu fühlen. Jetzt zeigte sie sich aber auch ein wenig wehmütig: Sie vermisst die Schauspielerei!

Der Prinz und seine Liebste sind gerade auf einer Reise in Irland. Bei einem Besuch des Irish Emigration Museum in Dublin unterhielt Meghan sich mit einigen Royal-Fans, die draußen auf das königliche Pärchen gewartet hatten. Eine dieser Bewunderinnen heißt Fiona Moore. Sie hat offenbar mit der Neu-Herzogin über ihre frühere Rolle in der Erfolgsserie Suits gesprochen. "Ich bin ein Fan von 'Suits' und ich meinte zu ihr, dass ich die Show vermisse und da meinte sie: 'ich auch'", erzählte Fiona der Zeitung Daily Mail.

Wirklich bereuen scheint die 36-Jährige ihren neuen Lebensweg aber dennoch nicht. "Sie wirkte sehr entspannt, scherzte und lachte", beschrieb Fiona ihre Begegnung mit Meghan weiter. Auch zusammen mit Prinz Harry scheint die schöne Brünette alles andere als unglücklich zu sein.

Herzogin Meghan und Prinz Harry in Dublin 2018BRIAN LAWLESS/AFP/Getty Image
Herzogin Meghan und Prinz Harry in Dublin 2018
Herzogin Meghan vor dem Irish Emigration Museum in DublinChris Jackson/Getty Images
Herzogin Meghan vor dem Irish Emigration Museum in Dublin
Herzogin Meghan und Prinz Harry in London 2018WPA Pool / Auswahl / Getty Images
Herzogin Meghan und Prinz Harry in London 2018
Glaubt ihr, dass Meghan ihr altes Leben gerne zurückhätte?1756 Stimmen
1026
Vielleicht, das Leben als Royal ist bestimmt nicht leicht!
730
Quatsch, sie und Harry sind doch total happy miteinander!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de