Ein echtes Bilderbuch-Baby! Seinen ersten öffentlichen Auftritt meisterte Prinz Louis mit Bravour. Bei seiner Taufe am 9. Juli in der historischen St. James Kirche in London machte der knapp drei Monate alte Sohn von Herzogin Kate (36) und Prinz William (36) keinen Mucks. Im Gegenteil: Der Mini-Royal hat seinen großen Tag friedlich schlummernd verschlafen. Aber auch sonst sei der kleine Mann ein echtes Traum-Kind.

Während Prinzessin Charlotte (3) und Prinz George (4) an Papa Williams Hand den Taufgottesdienst ihres Bruders besuchten, träumte der Windsor-Spross in den Armen von Mama Kate. Von so einem lieben Kind zeigte sich auch der Erzbischof von Canterbury, Justin Welby (62), bei der Begrüßung der Brit-Royals begeistert. Woraufhin die Herzogin ihm erklärte, dass Louis generell ein sehr "entspannter und friedlicher" Junge sei. Außerdem gab sie scherzend zu, dass sie hoffe, dass das auch in Zukunft so bleibe.

Seine Geschwister sind da schon deutlich wilder und aktiver unterwegs. Egal, ob ein Wutausbruch bei der Hochzeit von Tante Pippa (34) oder ein freches Zungerausstrecken bei der Trauung von Prinz Harry (33) und Neu-Herzogin Meghan (36) – die zwei halten ihre Eltern mit ihrem schelmischen Verhalten ganz schön auf Trab.

Herzogin Meghan im Oktober 2018
Getty Images
Herzogin Meghan im Oktober 2018
Die Royal-Family 2018: Charles, Camilla, Andrew, Queen Elizabeth, Meghan, Harry, William und Kate
Getty Images
Die Royal-Family 2018: Charles, Camilla, Andrew, Queen Elizabeth, Meghan, Harry, William und Kate
Herzogin Kate und Prinz William mit ihren Kindern Louis, George und Charlotte, 2018
Getty Images
Herzogin Kate und Prinz William mit ihren Kindern Louis, George und Charlotte, 2018
Wird Louis auch noch so frech wie seine Geschwister George und Charlotte?2370 Stimmen
1744
Klar! Kinder sind nun mal ein bisschen frech!
626
Ne, Louis ist bestimmt auch als Kleinkind ein echter Engel!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de