Das war ein großer Schock für Angela Trimbur (36). Vergangene Woche teilten ihre Ärzte der Schauspielerin mit, dass sie an Brustkrebs leide. Die Erkrankung soll bereits so weit fortgeschritten sein, dass man ihr vermutlich beide Brüste abnehmen muss. Darüber sprach die Komikerin jetzt ganz offen im Netz. Doch nun offenbarte sie ein weiteres erschreckendes Detail: Durch die Passivität ihres Arztes ging ihr ein ganzes Jahr im Kampf gegen den Krebs verloren.

In ihrer Instagram-Story berichtete die "The Feels"-Darstellerin jetzt von dem im Nachhinein dramatischen Vorfall. Damals sei sie wegen einer Erkältung zu einem Doktor gegangen und habe ihm mitgeteilt, dass sie einen Knoten in ihrer Brust spüre: "Er bot mir keine Untersuchung an. Er fragte mich nur, ob ich vor Kurzem meine Periode bekommen hätte. Ich sagte 'ja' und er erklärte mir, dass das wohl der Grund dafür sei", schrieb die 36-Jährige. Doch am gleichen Knoten wurde ein Jahr später der Krebs festgestellt.

Die Beauty möchte nun mit ihrer Offenheit über ihr Leiden andere Frauen ermutigen, sich aktiver mit dem Thema auseinanderzusetzen: "Seid selbst der Kämpfer für eure eigene Gesundheit. Lasst euch von niemandem eure Bedenken einfach ausreden", fügte Angela an ihren Post an.

Angela Trimbur, SchauspielerinMatt Winkelmeyer/Getty Images for Sundance
Angela Trimbur, Schauspielerin
Angela Trimbur vor ihrer KrebsdiagnoseInstagram / angelatrimbur
Angela Trimbur vor ihrer Krebsdiagnose
Angela TrimburInstagram / angelatrimbur
Angela Trimbur


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de