Da lässt aber einer so richtig Dampf ab! Am Sonntagabend erklärte Fußballprofi Mesut Özil (29) in einem langen Statement seinen Rücktritt aus der deutschen Fußballnationalmannschaft. Mit schwerem Herz hänge er sein DFB-Trikot an den Nagel. Viele Stimmen äußerten sich bereits zu seinem Entschluss, nun auch der FC Bayern München-Präsident Uli Hoeneß (66). Doch Uli lässt kein gutes Haar an dem einstigen Nationalkicker!

Der Bild gegenüber äußerte sich der 66-Jährige jetzt ziemlich kritisch zum Arsenal London-Star und freute sich regelrecht über dessen Rücktritt. "Ich bin froh, dass der Spuk vorbei ist. Der hat seit Jahren einen Dreck gespielt. Den letzten Zweikampf hat er vor der WM 2014 gewonnen", fing Uli mit seiner verbalen Klatsche an. Sportlich gesehen habe der Deutsch-Türke schon seit Jahren nichts mehr in der DFB-Elf verloren und würde nur noch von seinen virtuellen Fans über die sozialen Netzwerke gefeiert werden, resümierte der Bayern-Boss.

Doch nicht jeder geht so auf den Weltmeister von 2014 los. Sein Fußballkumpel und ehemaliger Nationalmannschaftsgefährte Jérôme Boateng (29) verabschiedet den 29-Jährigen mit emotionalen Worten via Instagram: "Es war mir eine Freude, mein Bruder!" Auch Mesuts Freundin Amine Gülse (25) äußerte sich liebevoll auf der Social-Media-Plattform zu ihrem Schatz. Wie findet ihr Uli Hoeneß' Worte zu seinem Zurücktreten? Stimmt ab!

Mesut Özil, Antonio Rüdiger und Marco Reus bei der WM 2018 in RusslandAlexander Hassenstein / Getty Images
Mesut Özil, Antonio Rüdiger und Marco Reus bei der WM 2018 in Russland
Uli Hoeneß bei einem BasketballspielATP/WENN.com
Uli Hoeneß bei einem Basketballspiel
Mesut Özil und Jérôme Boateng, FußballerInstagram / jeromeboateng
Mesut Özil und Jérôme Boateng, Fußballer
Wie findet ihr Uli Hoeneß' Worte zu Mesut Özils Rücktritt?6224 Stimmen
2569
Einfach viel zu hart!
3655
Er bringt es auf den Punkt!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de