Was machen ein künftiger britischer Thronfolger und eine Prinzessin in ihrer Freizeit am liebsten? Na klar, draußen in der Natur herumtoben! Und genau dabei konnten Royalfans Prinz George (5) und seine Schwester Charlotte (3) kürzlich beobachten. Vor einigen Tagen durften sich die beiden wie zwei ganz normale Kinder fühlen: Mit ihrer Nanny machten die royalen Knirpse einen Ausflug in den Londoner Hyde Park!

Wie das Hello Magazine berichtet, düsten die zwei Sprösslinge aus dem Hause Cambridge mit ihren Fahrrädern vergnügt durch den bekannten Stadtpark. Es ist aber nicht ungefährlich, wenn sich der königliche Nachwuchs im öffentlichen Raum bewegt! Daher wurden die Geschwister nicht nur von ihrem Kindermädchen begleitet, sondern auch von einem Polizeibeamten in Zivil. Trotz aller Risiken sollen die Kinder von Kate (36) und William (36) so normal wie möglich aufwachsen. Dazu gehören eben auch alltägliche Dinge wie ein Ausflug in den Park oder Radfahren!

Mittlerweile können die zwei Wirbelwinde sogar schon ohne Stützräder in die Pedale treten. Schließlich feilen die beiden Kleinen schon seit über einem Jahr fleißig an ihren Fahrkünsten! Im Mai 2017 verriet Herzogin Kate, dass George und Charlotte sich regelmäßig auf den Sattel schwingen.

Prinz George an seinem ersten SchultagWPA Pool / Getty
Prinz George an seinem ersten Schultag
Prinzessin Charlotte als Blumenmädchen bei Harrys und Meghans HochzeitAndrew Milligan - WPA/Getty Images
Prinzessin Charlotte als Blumenmädchen bei Harrys und Meghans Hochzeit
Prinz George und Prinzessin Charlotte in HamburgChris Jackson / Getty Images
Prinz George und Prinzessin Charlotte in Hamburg
Seid ihr als Kinder auch so gerne Fahrrad gefahren wie die beiden Knirpse?1306 Stimmen
1234
Na klar! Als ich jung war, gab es für mich nichts Schöneres.
72
Nicht wirklich. Ich hatte dafür andere tolle Hobbys!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de