Verschärfte Sicherheitsmaßnahmen bei Demi Lovato (25)! Nachdem der ehemalige Disney-Star vergangenen Dienstag aufgrund einer vermeintlichen Überdosis ins Krankenhaus eingeliefert wurde, folgte bereist eine erste Entwarnung. Demi ist wieder wach und ihr Zustand soll stabil sein. Dennoch muss sie sich auch weiterhin erholen. Und dabei soll sie keiner stören. Ein erhöhtes Security-Aufgebot sorgt dafür, dass die 25-Jährige die nötige Ruhe bekommt, die sie jetzt braucht, und hält unliebe Besucher fern!

Wie eine Quelle gegenüber Us Weekly berichtete, soll die "Sober"-Interpretin im Krankenhaus mehr oder weniger von der Außenwelt abgeschottet worden sein. Zwei zusätzliche Bodyguards vor ihrer Zimmertür sind dazu angewiesen, niemanden, der nicht die ausdrückliche Erlaubnis ihrer Mutter Dianna De La Garza hat, zu Demi zu lassen. "Die gesamte Etage ist im Grunde abgesperrt, da die angrenzenden Räume alle leerstehen, um ihr so viel Privatsphäre wie möglich zu bieten", erklärte der Insider weiter.

Seit ihrer Einlieferung soll Demis Mutter ihr nicht von der Seite weichen. Und auch viele Prominente stehen der Musikerin im Netz bei. "Ich liebe Demi so sehr. Zu sehen, was sie gerade durchmacht, bricht mir das Herz. Sie ist ein Licht in dieser Welt und ich schicke ihr und ihrer Familie meine Liebe", tweetete beispielsweise Ellen DeGeneres (60). Auch Kollegin Ariana Grande (25) ließ Demi via Twitter wissen, dass sie an sie denke.

Demi Lovato bei der March for Our Lives VeranstaltungMark Wilson/Getty Images
Demi Lovato bei der March for Our Lives Veranstaltung
Demi Lovato bei einem Konzert in LondonJRP/WENN
Demi Lovato bei einem Konzert in London
Dianna de la Garza, Ex-Dallas Cowboys-CheerleaderInstagram / diannadelagarza
Dianna de la Garza, Ex-Dallas Cowboys-Cheerleader


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de