Für sie wird sich einiges ändern! Am 12. Oktober wird im britischen Königshaus das nächste romantische royale Event stattfinden, wenn Prinzessin Eugenie (28) ihren Jack Brooksbank (32) heiratet. Im Gegensatz zur Hochzeit von Harry (33) und seiner Meghan (36) wird Eugenies Feier deutlich kleiner ausfallen. Es gibt noch einen Unterschied zwischen den beiden Paaren. Im Gegensatz zu Meghan, die seit der Vermählung den Titel Herzogin trägt, wird sich Jacks Titel nicht ändern – dafür womöglich der von Eugenie!

Ob sich die Braut eine neue Unterschrift zulegen muss? Der 28-Jährigen stehen laut Hello! drei Optionen zur Wahl. Es könnte bei Ihrer königlichen Hoheit Prinzessin Eugenie von York bleiben oder sie nimmt den Nachnamen ihres Gatten an und würde nach der Zeremonie Eugenie Brooksbank heißen. Eine Kombination wäre auch denkbar: Ihre königliche Hoheit Prinzessin Eugenie, Mrs. Brooksbank.

Für welche Variante sich die Tochter von Prinz Andrew (58) und Sarah Ferguson (58) entscheidet, wird sich in wenigen Monaten zeigen. Während Eugenie die Qual der Wahl hat, hat ihr Schatz es deutlich einfacher: Der 32-Jährige soll keinen adligen Beinamen bekommen und kein Herzog werden.

Prinzessin Beatrice und Prinzessin Eugenie beim Royal Ascot 2019
Getty Images
Prinzessin Beatrice und Prinzessin Eugenie beim Royal Ascot 2019
Prinzessin Eugenie und ihre Mutter Sarah Ferguson, 2015
Chris Jackson/Getty Images
Prinzessin Eugenie und ihre Mutter Sarah Ferguson, 2015
Jack Brooksbank und Prinzessin Eugenie auf ihrer Hochzeit im Oktober 2018
Getty Images
Jack Brooksbank und Prinzessin Eugenie auf ihrer Hochzeit im Oktober 2018
Welche Variante gefällt euch besser?1803 Stimmen
718
Ihrer königlichen Hoheit Prinzessin Eugenie von York
180
Eugenie Brooksbank
905
Ihre königliche Hoheit Prinzessin Eugenie, Mrs. Brooksbank


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de