Seitdem Sängerin Demi Lovato (25) wegen einer Überdosis im Krankenhaus liegt, weichen zwei Menschen nicht von ihrer Seite: Ihr Exfreund und große Liebe Wilmer Valderrama (38) und ihre Mama, Dianna de la Garza (55). Dass ihre Tochter mit diversen Süchten zu kämpfen hatte, beschrieb die Managerin in ihrer erst kürzlich veröffentlichten Autobiografie "Falling with Wings". Jetzt kam heraus, dass der Rückfall ihrer Tochter keine Überraschung für Dianna gewesen ist.

Eine Quelle verriet People, die Autorin sei sich bewusst gewesen, dass Demi Probleme mit Drogen hat, habe sich aber nicht getraut, das anzusprechen. Schließlich sei ihre Tochter diejenige, die in der Familie die Rechnungen bezahlt. "Ihre Mutter ist eine sehr liebe Person, die einfach überhaupt nichts zu sagen hat", fuhr der Insider fort. Er habe mit vielen Kindern in Hollywood gearbeitet und wisse: "Alle diese Mütter werden zu Nicht-Müttern. Sie werden zu Sklaven ihrer Kinder. So wie Demis Mutter."

Als Teenager gelangte der ehemalige Disney-Star plötzlich zu Weltruhm, als er die Hauptrolle in den "Camp Rock"-Filmen erhielt. "Alles, was Demi wollte, hat sie bekommen. Selbst mit 16 Jahren sagte sie schon: 'Ich bin die, die die Rechnungen hier im Haus zahlt, dieses Haus gehört also mir.'", wollte die Quelle wissen.

Dianna de la Garza, Ex-Dallas Cowboys-CheerleaderInstagram / diannadelagarza
Dianna de la Garza, Ex-Dallas Cowboys-Cheerleader
Demi Lovato bei den Billboard Music Awards 2018Frazer Harrison/Getty Images
Demi Lovato bei den Billboard Music Awards 2018
Demi Lovato bei den MTV EMAs 2017Andreas Rentz / Getty Images
Demi Lovato bei den MTV EMAs 2017
Glaubt ihr, der Insider sagt die Wahrheit?1311 Stimmen
992
Ja, so eine Abwärtsspirale kann ich mir gut vorstellen, wenn man ein Kinder-Star ist
319
Nein, das sind doch nur wieder Gerüchte


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de