Seine zwei WM-Tore waren den meisten Fußballfans weniger im Gedächtnis geblieben als Neymars (26) unzählige Schauspieleinlagen und dramatische Rasen-Fälle. Vor wenigen Tagen nahm der junge Brasilianer erstmals Stellung zur Turnier-Lachnummer in Russland: Er habe wirklich immense Schmerzen, bekräftigte der Kicker in einem Interview. Jetzt meldet sich Neymar erneut zu Wort und geht auch endlich auf die kritischen Stimmen zum WM-Drama ein.

Die Diskussion um den 26-Jährigen verarbeitet sein Werbepartner Gillette nun in einem TV-Spot. Nachdem zunächst noch einmal alle Verletzungen aufgezählt werden, die Neymar bereits erlitten hat, betont er erneut, dass er auf dem Spielfeld wirklich leide. Allerdings gibt er auch zu, manchmal überzureagieren. "Ich habe eine Zeit gebraucht, eure Kritik zu akzeptieren, mich im Spiegel anzusehen und ein neuer Mann zu werden. Aber jetzt bin ich hier, mit offenem Herzen", sagt der Sportler in dem Clip. Dass er gefallen sei, heiße schließlich auch, dass er auch wieder aufstehen könne. Dabei setzt er auf den Support der Fans: "Ihr könnt weiter Steine auf mich werfen, oder ihr könnt die Steine wegschmeißen und mir beim Aufstehen helfen – denn wenn ich aufstehe, erhebt sich das ganze Land mit mir."

Der 222-Millionen-Euro-Mann erklärt auch, warum er nach verlorenen Spielen keine Interviews gebe. "Es ist nicht, weil ich nur das Gewinnen mag, sondern weil ich immer noch nicht gelernt habe, euch zu enttäuschen. Wenn ich mich wie ein Balg benehme, dann nicht, weil ich ein verzogenes Kind bin, sondern weil ich noch nicht mit meinem Frust umgehen kann", gibt sich Neymar nachdenklich. In ihm stecke noch ein kleiner Junge, den die Welt einerseits bezaubert und andererseits unendlich nervt. Was haltet ihr von seinem Statement? Stimmt in unserer Umfrage ab!

Neymar Jr. beim WM-Achtelfinale gegen MexicoBuda Mendes/Getty Images
Neymar Jr. beim WM-Achtelfinale gegen Mexico
Neymar Jr., FußballstarTwitter / Neymar Jr
Neymar Jr., Fußballstar
Neymar Jr. beim WM-Achtelfinale gegen MexicoBuda Mendes/Getty Images
Neymar Jr. beim WM-Achtelfinale gegen Mexico
Was sagt ihr zu Neymars Aussagen?376 Stimmen
150
Klasse! Damit ist die Diskussion hoffentlich durch!
226
Gott, geht's noch pathetischer? Ich kann dem nichts abgewinnen!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de