Schlagersängerin Michelle (46) gewährte ihren Fans kürzlich tiefe Einblicke in ihre Vergangenheit! Seit mehr als 25 Jahren ist sie eine feste Größe in der deutschen Musiklandschaft. Nach vielen beruflichen sowie privaten Höhen und Tiefen erschien dieses Jahr im Mai ihr neues Album "Tabu". In einer Talkshow sprach die ehemalige DSDS-Jurorin nun über die aktuelle Platte – und über ein ganz anderes Tabuthema: ihre von Gewalt und Vernachlässigung geprägte Kindheit. Dabei machte sie ihren Eltern keine Vorwürfe, sondern äußerte sich dazu anders als erwartet!

In der WDR-Sendung Kölner Treff schilderte die dreifache Mama ihre Gefühle: "Ich glaube, dass ich heute sagen kann, dass ich sehr dankbar bin für das, was ich früher in meiner Kindheit erlebt habe. Ich danke meinem Vater und meiner Mutter, die inzwischen verstorben ist, für das, was sie mir im Leben gezeigt haben." Michelle musste in jungen Jahren erleben, wie ihre Eltern sich regelmäßig prügelten. Aus Angst habe sie sich mit ihren Geschwistern in diesen Momenten immer unter dem Bett versteckt. Als der Vater die Familie verließ, soll die alkoholkranke Mutter den Haushalt immer mehr vernachlässigt haben.

Noch im Grundschulalter kam die mittlerweile 46-Jährige schließlich in eine Pflegefamilie. Doch die Situation habe sich dadurch nicht verbessert, erzählt sie. Im Gegenteil: Die Pflegeeltern seien immer wieder handgreiflich gegenüber Michelle und den anderen Kindern, die sie in ihre Obhut genommen hatten, geworden. Der heutige Schlagerstar kann den schrecklichen Erfahrungen dennoch etwas Positives abgewinnen: "Es hat mich viel gelehrt, mir Bodenständigkeit geschenkt. Ich weiß, dass viel Geld und Erfolg zu haben nicht das Wichtigste im Leben ist."

Sängerin MichelleAndreas Rentz/GettyImages
Sängerin Michelle
DSDS-Jurorin Michelle beim RecallRTL/Stefan Gregorowius
DSDS-Jurorin Michelle beim Recall
Schlagersängerin MichelleInstagram / michelle_aktuell
Schlagersängerin Michelle
Wusstet ihr, dass Michelle so eine schwere Kindheit hatte?510 Stimmen
317
Nein, das überrascht mich sehr! Toll, dass sie so offen darüber spricht.
193
Ich wusste zwar, dass sie es nicht immer leicht hatte, aber die Details waren mir nicht bekannt.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de