So offen spricht er selten über seine Vergangenheit. Erst vor wenigen Wochen wurde bekannt: Kanye West (41) kämpft seit Jahren mit psychischen Problemen. Der Musiker und Ehemann von Reality-Queen Kim Kardashian (37) leidet unter einer bipolaren Störung, die gelegentlich depressive Schübe verursacht. Wie sehr er mit der Krankheit zu kämpfen hat, wurde aber erst vor Kurzem richtig klar. In einem Interview gab der Rapper zu, in früheren Zeiten sogar an Selbstmord gedacht zu haben. Jetzt folgt das nächste Geständnis: Kanye hatte seinen ersten Zusammenbruch im zarten Alter von nur fünf Jahren!

Das verriet der 41-Jährige jetzt ganz offen im Interview mit US-Talkmaster Jimmy Kimmel (50) in dessen gleichnamiger TV-Show. Trotzdem hätte sich seine Mutter dagegen entschieden, ihn nach seinem Breakdown einer medikamentösen Behandlung zu unterziehen. "Wir hatten nie Therapeuten in unserer schwarzen Community. Wir haben immer versucht, uns so gut es geht von Medikamenten fernzuhalten." Heute sei er genau dafür dankbar – immerhin wisse er nicht, ober er heute der sei, der er ist, wenn sich seine Mutter damals anders entschieden hätte.

Weiterhin betonte Kanye, wie wichtig es sei, sich bei mentalen Problemen Hilfe zu suchen. Es sei unbedingt nötig, mit anderen darüber zu reden, anstatt alles in sich hineinzufressen. Ein besonderes Anliegen sei es ihm aber, zu zeigen, dass eine bipolare Störung nicht heißt, nichts erreichen zu können. "Ich bin 41 und kenne niemanden, der so verkorkst ist wie ich und trotzdem so erfolgreich", sinnierte der Dreifach-Papa.

Kanye West, Kim Kardashian, Saint und NorthInstagram / Kimkardashian
Kanye West, Kim Kardashian, Saint und North
Kanye West, Rapper und DesignerSplash News
Kanye West, Rapper und Designer
Jimmy Kimmel, ComedianJoshua Blanchard/Getty Images
Jimmy Kimmel, Comedian


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de