Tim Bergling alias Avicii (✝28) wird auch nach seinem Tod noch verehrt! Der gefeierte DJ war im April völlig überraschend gestorben. Erst nach seinem Ableben waren die persönlichen Probleme des Künstlers ans Licht gekommen. Für die Musikwelt bleibt der Schwede jedoch auch jetzt noch ein fester Bestandteil – und so wurde er vier Monate nach seinem Tod bei den MTV Video Music Awards am Montag mit einem Preis geehrt!

Wie die Gewinnerlisten der Preisverleihung zeigen, wurde die beliebte Veranstaltung vor allem von weiblichen Nominierten dominiert. Doch der verstorbene Star-DJ konnte sich auch posthum in der Kategorie "Best Dance Video" gegen seine Mitstreiterinnen durchsetzen – und gewann für den Track "Lonely Together", den er gemeinsam mit Sängerin Rita Ora (27) veröffentlicht hatte, die begehrte Auszeichnung. Der Song war die letzte Nummer gewesen, die er vor seinem Tod herausgebracht hatte.

Während Rita den Künstler Maluma (24) auf der Bühne ankündigte, unterrichtete sie das Publikum nebenbei von dem Sieg in der kleinen und bei der Veranstaltung nicht groß thematisierten Kategorie. Mit einer kurzen Rede erinnerte sie an Avicii: "Macht mal ein wenig Lärm für Avicii! Er war ein großartiges Talent!", zitiert Entertainment Tonight die Musikerin.

Avicii bei einem Konzert in New York
Mike Lawrie/Getty Images
Avicii bei einem Konzert in New York
Rita Ora bei den MTV Video Music Awards 2018 in New York
Getty Images
Rita Ora bei den MTV Video Music Awards 2018 in New York
Rita Ora auf dem roten Teppich der MTV VMAs 2018
Getty Images
Rita Ora auf dem roten Teppich der MTV VMAs 2018
Wie findet ihr es, dass Avicii auch nach seinem Tod einen Preis bekam?825 Stimmen
137
Damit hätte ich nicht gerechnet!
688
Was für eine tolle Geste!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de