Jan Ullrich (44) macht gerade eine schwere Zeit durch. Der Beef mit Til Schweiger (54), seine Drogensucht und die angebliche Würge-Attacke auf eine Prostituierte bescherten ihm in den vergangenen Wochen Negativschlagzeilen. Der ehemalige Radsport-Profi wurde sogar in die Psychiatrie eingeliefert und macht momentan einen Entzug. Dass seine Missetaten und auch sein Aufenthaltsort durch die Medien gingen, nutzten ein paar Diebe offenbar aus: Sie räumten Jans Haus leer.

Wie Bild berichtet, ist die Villa des 44-Jährigen auf Mallorca ausgeraubt worden – und zwar komplett. "Dreimal wurde zuletzt bei mir eingebrochen. Die wissen halt, dass ich gerade nicht da bin", erklärte Jan der Zeitung. Die Einbrecher klauten Möbel, technisches Equipment und diverse Wertgegenstände. Nach der unfreiwilligen Räumungsaktion möchte der Ex-Sportler seine Bleibe jetzt sicherer machen. Neue Schlösser und Kameras sollen her, damit Ganoven keine Chance mehr haben.

Trotz des finanziellen Verlusts geht es dem einstigen "Tour de France"-Sieger angeblich wieder besser. Die Therapie bekommt ihm gut und seelische Unterstützung erhält er von Radsport-Kollege Lance Armstrong (46). Auch seine Söhne stehen ihm bei, so dass Jan seinen Nachwuchs als "Medizin" bezeichnet.

Jan Ullrich, Sport-Star
Getty Images
Jan Ullrich, Sport-Star
Jan Ullrich, Sportstar
Getty Images
Jan Ullrich, Sportstar
Lance Armstrong 2011
Getty Images
Lance Armstrong 2011


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de