Andrea Brix (81) legt ein trauriges Geständnis ab! Seit 2015 spielt sie in der beliebten Serie Unter uns die Frohnatur Roswitha Küpper-Pütz – kurz "Rosi". In den drei Jahren, in denen sie nun schon in der Schillerallee lebt, musste sie schon einiges durchmachen: So verlor sie ihren zweiten Ehemann bereits kurz nach der Hochzeit. Eine Situation, in die sie sich die Schauspielerin nur allzu gut hineinversetzen kann. Denn auch ihr Lebensgefährte ist verstorben – und zwar parallel zu den Dreharbeiten.

Während eines vermeintlich lustigen Frage-Antwort-Spiels im RTL-Interview musste die 81-Jährige schwer schlucken. Auf die Frage, ob sie schon einmal am Set geweint haben, hielten sowohl Andrea als auch ihre Kollegin Isabell Hertel (45) ohne Zögern das grüne Schild für "Ja" in die Höhe. Die Geschichte, die dahinter steckt, erzählte der Serienstar mit zittriger Stimme: "Als ich hier im zweiten Jahr drehte, starb zur gleichen Zeit mein Partner und ich musste hier sein und hing nach jeder Szene eigentlich am Telefon 'Warte auf mich, warte auf mich', weil das die letzten Tage seines Lebens waren."

Mitfühlend und sichtlich betroffen sah Isabell sie an. Ihren Kollegen hatte Andrea nichts von dieser schweren Zeit berichtet und sich am Set bewusst zurückgezogen. In den letzten Stunden seines Lebens war sie an der Seite ihres Partners. Erst als er verstorben war, teilte sie den anderen Darstellern die traurige Nachricht mit.

Der "Unter uns"-Cast, August 2018MG RTL D / Stefan Behrens
Der "Unter uns"-Cast, August 2018
Andrea Brix und Isabell Hertel, "Unter uns"-SchauspielerinnenMG RTL D
Andrea Brix und Isabell Hertel, "Unter uns"-Schauspielerinnen
Isabell Hertel, "Unter uns"-DarstellerinMG RTL D / Stefan Gregorowius
Isabell Hertel, "Unter uns"-Darstellerin
Was sagt ihr dazu, dass Andrea sich ihren Kollegen erst nach dem Tod ihres Partners anvertraute?1394 Stimmen
1220
Vollkommen legitim. Das muss doch jeder für sich selbst entscheiden.
174
Irgendwie schade, ihre Kollegen hätten sie mit Sicherheit gerne unterstützt.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de