Verliert Ben Affleck (46) jetzt auch noch einen Freund? Der Schauspieler befindet sich gerade an einem absoluten Tiefpunkt: Vor einigen Tagen begab er sich in eine Entzugsklinik, um seine Alkoholsucht ein für alle Mal hinter sich zu lassen. Während ihm selbst seine Expartnerin Jennifer Garner (46) in dieser schwierigen Zeit beisteht, muss der Filmstar auf die Unterstützung seines Buddys Matt Damon (47) verzichten: Der hält aktuell nämlich lieber Abstand zu dem 46-Jährigen!

Eines Insiders zufolge konzentriere sich Matt momentan voll und ganz auf seine Familie. Er habe den wilden Partylifestyle Hollywoods längst hinter sich gelassen. Daher sei der Kontakt zu seinem Freund Ben auch immer mehr abgebrochen. "Matt wird Ben immer lieben und ihn als seinen Bruder betrachten. Aber er ist der Meinung, dass man Menschen manchmal allein lassen muss, damit sie sich retten können", erklärte eine Quelle in dem Podcast Straight Shuter! Naughty But Nice.

Die Freundschaft zwischen Ben und Matt startete lange vor ihren Schauspielkarrieren. Die beiden wuchsen zusammen in Massachusetts auf und kennen sich daher schon seit Kindheitstagen. Für ihre außergewöhnliche Bromance wurden sie 2016 bei den Spike's Guys Choice Awards sogar mit einem Preis ausgezeichnet.

Matt Damon und Ben Affleck im Januar 2017Getty Images
Matt Damon und Ben Affleck im Januar 2017
Matt Damon und Ben Affleck bei den Oscars 1998Getty Images
Matt Damon und Ben Affleck bei den Oscars 1998
Matt Damon und Ben Affleck bei den Spike's Guys Choice Awards 2016Getty Images
Matt Damon und Ben Affleck bei den Spike's Guys Choice Awards 2016
Könnt ihr Matt verstehen?529 Stimmen
353
Klar, die beiden haben sich einfach in unterschiedliche Richtungen entwickelt!
176
Nein, gerade in solch schweren Zeiten muss man füreinander da sein!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de