Sie trennte sich ein ganzes Stückchen von ihrer Haarpracht: Ganze sieben Jahre lang spielte Emilia Clarke (31) die wasserstoffblonde Daenerys Targaryen in Game of Thrones. Für ihre Rolle musste sich die eigentlich brünette Schauspielerin ihre Haare blond färben. Dieses ständige Blondieren machte sich aber jetzt nach all der Zeit bemerkbar: Emilia beklagte nun, dass ihre Haare nicht mehr ganz so gesund sind!

Im Interview mit der britischen Harper's Bazaar erklärte die 31-Jährige jetzt, warum sie derzeit eine Bob-Frisur trage. "Sie sind ziemlich kurz, weil meine Haare quasi gestorben sind", berichtete die "Ein ganzes halbes Jahr"-Darstellerin offen. Sie habe ihre Mähne so kurz schneiden lassen, da sie die helle Farbe herauswachsen lassen wolle. "Das Blondieren hat meine Haare getötet und ich vermisse es, schöne, gepflegte Haare zu haben", erzählte die Leinwandschönheit weiter.

So träume Emilia auch von einer radikalen Typveränderung, traue sich aber nicht so wirklich. "Ich habe mir schon immer mal vorgestellt, sie abzuschneiden und einen Pixie-Cut zu probieren – aber ich weiß nicht so recht, ob das so zu meinem Gesicht passt", gab sie offen zu. Mögt ihr die GoT-Beauty eher mit langen oder mit kurzen Haaren? Stimmt ab!

Die Hauptdarsteller von "Game of Thrones" im April 2019
Getty Images
Die Hauptdarsteller von "Game of Thrones" im April 2019
Emilia Clarke bei den Golden Globes 2014
Getty Images
Emilia Clarke bei den Golden Globes 2014
Emilia Clarke, Schauspielerin
Getty Images
Emilia Clarke, Schauspielerin
Findet ihr Emilia Clarke mit langen oder kurzen Haaren schöner?3987 Stimmen
2265
Mir gefallen die langen Haare mehr!
1722
Ich finde, dass ihr eine Kurzhaarfrisur auch steht!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de