Prinz Frederik (50) ist eigentlich ein körperlich sehr fitter Blaublüter – erst im Mai dieses Jahres nahm er sogar an einem Marathon teil. Doch vor zwei Wochen machten sich die Fans des dänischen Königshauses dann große Sorgen um seine Gesundheit: Der Kronprinz erlitt nämlich einen Bandscheibenvorfall und musste sich deswegen einer OP unterziehen. Aus diesem Grund wurden auch alle seine Termine für die nächste Zeit abgesagt. Jetzt scheint die Schonungszeit vorbei – und Frederik wieder halbwegs wohlauf zu sein.

Der 50-Jährige zeigte sich nun auf dem ITS World Congress in Kopenhagen. Als Schirmherr des Events eröffnete der Monarch die mehrtägige Messe, indem er das rote Band durchschnitt und eine Rede hielt. Auf die Frage nach seinem Gesundheitszustand antwortete er dem Magazin Billed-Bladet: "Es läuft richtig gut." Allerdings veranlasste sein noch etwas staksiger Gang das Boulevardblatt Dana zu der Vermutung, dass der Royal zur Entlastung seiner Wirbelsäule derzeit wohl noch ein Korsett trage.

Der Vorfall vor zwei Wochen war nicht die erste schlimmere Verletzung von Frederik. 2016 brach sich der vierfache Vater einen Halswirbel. Allerdings soll er Glück in Unglück gehabt und keine bleibenden Schäden davongetragen haben.

Kronprinzessin Mary und Kronprinz Frederik bei einem Besuch in DeutschlandJoerg Koch/Getty Images
Kronprinzessin Mary und Kronprinz Frederik bei einem Besuch in Deutschland
Prinz Frederik von DänemarkEtienne Oliveau/Getty Images
Prinz Frederik von Dänemark
Prinz Frederik von Dänemark mit seiner FamilieGetty Images
Prinz Frederik von Dänemark mit seiner Familie
Was sagt ihr zu der Genesung von Prinz Frederik?68 Stimmen
35
Wow, das ging ja echt fix!
33
Also ich glaube ja nicht, dass er schon wieder völlig fit ist.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de