Da wird Tiger Woods (42) wohl ein Stein vom Herzen fallen. Der Golf-Profi wurde im Mai 2017 nach einem Crash unter Alkohol- und Drogeneinfluss festgenommen. Nachdem er in der Verhandlung geständig war und auf schuldig plädierte wurde er zu einer Bewährungsstrafe von einem Jahr verurteilt. Doch diese Zeit endete nun – und Tiger wurde sogar einen Monat früher aus diesen rechtlichen Umständen entlassen.

Laut TMZ habe der Richter in dem Verfahren des 41-Jährigen entschieden, dass er nach den 50 Sozialstunden und dem angeordneten Entzug jetzt seine Schuldigkeit getan habe. Deshalb wird die Bewährung einen Monat vor dem eigentlich Ende offiziell für beendet erklärt. In den Gerichtsunterlagen heißt es, der zweifache Familienvater habe "erfolgreich alle regulären und besonderen Auflagen erfüllt." Damit kann der Profisportler diesen Vorfall also endlich hinter sich lassen.

Auch das Liebesleben der Golflegende ist seit einiger Zeit wieder in geregelten Bahnen. Nach seinem Sex-Skandal und der Trennung von seiner Ehefrau hat er nun wieder sein Glück gefunden. Seine Beziehung mit Erica Herman hatte Tiger im vergangenen Oktober öffentlich gemacht.

Tiger Woods in Augusta am 14. April 2019
Getty Images
Tiger Woods in Augusta am 14. April 2019
Tiger Woods in Augusta am 14. April 2019
Getty Images
Tiger Woods in Augusta am 14. April 2019
Tiger Woods in Augusta am 14. April 2019
Getty Images
Tiger Woods in Augusta am 14. April 2019
Was sagt ihr zu dem vorzeitigen Ende der Bewährungsstrafe von Tiger Woods?30 Stimmen
19
Finde ich okay. Der Richter wird das ja nicht grundlos gemacht haben.
11
Hm, mich verwundert das Ganze schon.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de