Fehlen in den Superhelden-Filmen der Hollywood-Traumfabrik etwa die homosexuellen Protagonisten? Seit Jahren flimmern Charaktere wie Superman, Hulk, Iron Man oder Thor über die Kinoleinwände und begeistern immer wieder die Fans. Starke und beinahe unbesiegbare Männer – dargestellt von heterosexuellen Hotties – kämpfen in den Streifen um heiße Ladys. Doch genau das stört Action-Fan Kit Harington (31)! Wenn es nach dem Game of Thrones-Star geht, sollten in den Kassenschlagern mehr schwule Darsteller die Welt retten!

Während des Toronto Film-Festivals sprach der Jon Snow-Schauspieler mit Variety über seinen Ärger. "Es gibt ein großes Problem mit Männlichkeit und Homosexualität, das passt anscheinend nicht zusammen. Warum können wir keinen schwulen Schauspieler haben, der einen Superhelden spielt? Wann wird das endlich passieren?", äußerte er seine Kritik. Bei diesem Zweifel an der Branche wurde Kit von seiner Kollegin Thandie Newton (45) unterstützt. "Es verändert sich, aber wir müssen die Veränderung auch vorantreiben!", pflichtete sie ihm bei.

Der von Kit geforderte Wandel wurde bei "Game of Thrones" bereits zum Teil vollzogen. So hatte Schauspieler Kristian Nairn (42), der in der Erfolgsserie die Figur des hühnenhaften Hodors spielt, schon vor Jahren seine Homosexualität öffentlich gemacht. Bei GoT werden sexuelle Orientierungen offen und transparent dargestellt.

Chris Hemsworth als ThorPaul Hennessy/Splash News
Chris Hemsworth als Thor
"Avengers: Infinity War"-Stars bei der Premiere in Los AngelesJesse Grant/Getty Images for Disney
"Avengers: Infinity War"-Stars bei der Premiere in Los Angeles
Kristian Nairn, bekannt aus "Game of Thrones"Getty Images
Kristian Nairn, bekannt aus "Game of Thrones"
Seid ihr auch Kits Meinung?265 Stimmen
194
Ja, total! Da muss sich definitiv etwas ändern.
71
Darüber habe ich mir noch nie Gedanken gemacht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de