Über Jahre hinweg erntete Sarah Knappik (31) immer wieder Kritik für ihr Verhalten. Nach Germany's next Topmodel machte man sich über sie lustig. Während des Dschungelcamps lästerten Zuschauer über ihre unangepasste Art und bei Promi Big Brother geriet sie wegen Streitigkeiten mit ihren WG-Mitbewohnern schon wieder negativ in die Schlagzeilen. Auch Jahre nach den einzelnen Ereignissen hat Sarah noch damit zu kämpfen. Aber jetzt reicht es der Reality-Queen: Sie wehrt sich gegen den Druck der Öffentlichkeit!

Besonders das dramatische Schicksal von Sänger Daniel Küblböck (33) scheint das Model auf Instagram zum Nachdenken angeregt zu haben. "Wir werden nur als Casting-Teilnehmer gesehen, die doch selbst schuld sind. Nicht als junge Menschen, die vielleicht Träume hatten und diesen mit Mut nachgegangen sind." Sie habe nicht gewusst, wie sehr GNTM ihr Leben verändern würde. Sie habe keine Kleiderstange mehr sein und sich nicht mehr anfassen lassen wollen. "Ich konnte das Erbrochene auf der Toilette von Castingshows nicht mehr riechen", beschreibt Sarah ihre Zeit in der Modebranche.

Durch ihre Teilnahme am Dschungelcamp wollte die Blondine mit den vorigen Erfahrungen abschließen, doch es kam noch schlimmer: "Es machte mein Leben danach mit bewaffnetem Personenschutz und schweren Morddrohungen nicht schöner." Immer noch gebe es Freunde und Partner in Sarahs Leben, die sich für sie rechtfertigen müssen, weil Menschen sie abwerten. "Ich bin ein Mensch mit Herz und Seele, holt mich da raus", beendet die 31-Jährige ihre verzweifelten Zeilen.

Sarah Knappik, Model
Andreas Rentz/Getty Images for Netflix
Sarah Knappik, Model
Sarah Knappik, ehemalige Dschungelcamp-Bewohnerin
Getty Images
Sarah Knappik, ehemalige Dschungelcamp-Bewohnerin
Sarah Knappik, TV-Gesicht
Getty Images
Sarah Knappik, TV-Gesicht


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de