Seit einem Monat ist Ben Affleck (46) bereits auf Entzug. Der Schauspielstar wurde nach einer wilden Partynacht Mitte August von seiner Exfrau Jennifer Garner (46) in eine Klinik gebracht, wo er seitdem eine Therapie macht. Dafür legte er alle laufenden Projekte auf Eis. Doch das kommt den 46-Jährigen teuer zu stehen. Angeblich sollen ihm dadurch Millionen Dollar durch die Lappen gehen!

Wie ein Insider nun gegenüber Radar Online klar stellte, gebe es dennoch nur eine Priorität für den Batman-Darsteller: "Er schiebt alles auf, sodass er endlich und ein für allemal sein Leben auf die Reihe kriegen kann." Dabei scheint Geld keine Rolle zu spielen. "Ihm werden mehrere zehn Millionen an Gehalt und Einnahmen aus Eintriiten verloren gehen", will der Informant nämlich weiter wissen. Denn eines ist laut der Quelle sicher: Ben stellt seine Arbeit so lange zurück, bis es ihm besser geht. Und das könne Monate dauern.

Scheint ganz so, als würde Ben seine Gesundheit doch ernster nehmen, als bisher gedacht. Während es zuvor Gerüchte über einen Abbruch seines Entzugs gab, soll er jetzt seine Behandlung sogar noch verlängern wollen.

Ben Affleck, Hollywood-SchauspielerSplash News
Ben Affleck, Hollywood-Schauspieler
Ben Affleck bei der Comic Con 2017Getty Images
Ben Affleck bei der Comic Con 2017
Ben Affleck in Los AngelesAPEX / MEGA
Ben Affleck in Los Angeles
Was meint ihr: Verliert Ben Affleck wirklich Millionen durch seinen Entzug?399 Stimmen
324
Ja klar! Da bleiben bestimmt viele Projekte auf der Strecke.
75
Nein, ich halte das alles für ein Gerücht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de