Wandert er jetzt zwischen den Geschlechtern? Reality-TV-Sternchen Rodrigo Alves (35) ist als menschliche Puppe bekannt. In seinen plastischen Look hat der gebürtige Brasilianer schon mehr als eine halbe Million Euro investiert. Insgesamt über 160 Beauty-Eingriffe – darunter auch entfernte Rippen oder zehn Nasen-Operationen – ließ er laut eigenen Angaben schon über sich ergehen, um als Real-Life-Ken gefeiert zu werden. Jetzt zeigte sich Rodrigo öffentlich als Frau.

Bei der VIVID Grand Show-Premiere in Berlin überraschte der 35-Jährige die Presse mit seinem weiblichen Alter Ego Jessica. Samt schwarzer Langhaar-Perücke, einem roten, leicht-transparenten Kleid und einem schwarzen Korsett. Das erste Mal präsentierte Rodrigo sein zweites Ich im Februar dieses Jahres bei einem Foto-Shooting. Gegenüber dem britischen Onlinemagazin Daily Mail sagte er damals: "Es hat sich gut angefühlt, jemand anderes als Rodrigo Alves aka die Ken-Puppe zu sein. Menschen definieren ihr Geschlecht nach dem, was die Gesellschaft von einem erwartet – wie man sich anzuziehen und zu verhalten hat."

Im August nahm der Real-Life-Ken an der 22. Staffel der britischen Version von Promi Big Brother teil. Bereits beim Einzug leistete er sich einen verbalen Ausrutscher und wurde dafür verwarnt. Nach neun Tagen und einem weiteren, schwerwiegenden Vorfall schmissen die Produzenten ihn dann kurzerhand aus dem TV-Container.

Rodrigo Alves bei den Film-Festspielen von Venedig 2018Getty Images
Rodrigo Alves bei den Film-Festspielen von Venedig 2018
Rodrigo Alves bei der "VIVID Grand Show"-Premiere in BerlinAEDT / WENN.com
Rodrigo Alves bei der "VIVID Grand Show"-Premiere in Berlin
Rodrigo Alves im August 2018Getty Images
Rodrigo Alves im August 2018
Wie findet ihr Rodrigos Auftritt als Jessica?414 Stimmen
79
Ich bewundere seinen Mut. Das Wichtigste ist doch, dass er sich wohlfühlt!
335
Ich glaube, er zeigt sich nur so, um Aufmerksamkeit zu bekommen!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de