Es ist wohl eine seiner ikonischsten Rollen: Johnny Depp (55) spielte in allen fünf Fluch der Karibik-Filmen den Charakter des schrulligen Piraten Jack Sparrow. Seine Fans lieben den Schauspieler für die Verkörperung des sympathischen Ganoven in den Piratenabenteuern. Doch so ging es offenbar nicht jedem. Das Unternehmen Walt Disney Pictures produzierte die erfolgreichen Blockbuster – und wollte Johnny am liebsten loswerden!

Sogar eine Oscar-Nominierung bekam Johnny für seine schauspielerische Leistung. Doch Disney war kein Fan von ihm. Gegenüber der britischen GQ-Ausgabe erzählte er jetzt ganz offen: "Disney hasste mich. Sie haben über alle möglichen Wege nachgedacht, mich zu kündigen." Offenbar passte den Verantwortlichen die Art und Weise nicht, wie der heute 55-Jährige die Rolle des Piraten nach seinen eigenen Vorstellungen formte. So wurde ihm vorgeworfen, man verstehe ihn kaum und müsste ihm Untertitel verpassen, er benehme sich, als sei er ständig betrunken oder gar krank.

Der Hobby-Musiker ließ sich davon nicht beirren: "Ich habe einfach so weitergemacht und Jack so dargestellt, wie ich es am besten fand." Am Ende wurde die Rolle schließlich genau wegen ihrer ungewöhnlichen Art auch zum absoluten Kult.

Johnny Depp als Jack Sparrow in "Pirates of the Carribean: Salazars Rache"Action Press / United Archives GmbH
Johnny Depp als Jack Sparrow in "Pirates of the Carribean: Salazars Rache"
Johnny Depp beim Rhonda's Kiss Benefit Konzert in L.A.Chelsea Lauren/REX/Shutterstock/ActionPress
Johnny Depp beim Rhonda's Kiss Benefit Konzert in L.A.
Johnny Depp als Jack Sparrow in "Fluch der Karibik"Action Press / HOSAIN,MUNAWAR
Johnny Depp als Jack Sparrow in "Fluch der Karibik"
Hättet ihr euch einen anderen Jack Sparrow-Darsteller vorstellen können?7441 Stimmen
7333
Nein! Ein Glück hat Johnny sein Ding weitergemacht.
108
Ja, ich finde, sie hätten ihn austauschen sollen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de