Am Montag war es endlich so weit: Nach monatelangem Babybauch-Watch wurde um 13:58 Uhr das erste gemeinsame Kind von Pippa Middleton (35) und ihrem Ehemann James Matthews (43) geboren. Wenige Stunden vor der Ankunft ihres gesunden Sohnes hatte das seit Mai 2017 verheiratete Ehepaar noch ganz gelassen die Geburtsstation des St Mary's Krankenhauses in Paddington, London aufgesucht. Einen Tag später schleichen allmählich auch die ersten aufgeregten Verwandten durch die Krankenhaustüre – aber im Eilschritt!

Der frischgebackene Papa James trug am Vortag schon zwei gut gefüllte, große Wickeltaschen in die Klinik. Kurz bevor auch der Rest seiner Familie seine Frau und sein Söhnchen besuchen sollte, eilte der Geschäftsmann dann erneut mit ordentlich Gepäck die Stufen der medizinischen Einrichtung hinauf. Möglicherweise befand sich in der Reisetasche eine Auswahl an frischer Kleidung für Mutter und Baby – immerhin stehen aufregende Tage mit vermutlich jeder Menge Besuch an. Pippas Bruder James Middleton (31) spazierte zum Beispiel wenige Momente nach seinem Schwager ins Gebäude.

Aber nicht nur der Neu-Onkel freute sich über die News seiner Schwester: Auch Herzogin Kate (36) und ihr Gatte Prinz William (36) sollen Berichten zufolge außer sich sein. Bleibt abzuwarten, wann sie das jüngste Mitglied ihres Clans zu Gesicht bekommen.

James Matthews und Pippa Middleton auf der Hochzeit von Prinzessin Eugenie und Jack Brooksbank
Getty Images
James Matthews und Pippa Middleton auf der Hochzeit von Prinzessin Eugenie und Jack Brooksbank
James Matthews, Ehemann von Pippa Middleton
Splash News
James Matthews, Ehemann von Pippa Middleton
Pippa Middletons Bruder James in London
Splash News
Pippa Middletons Bruder James in London
Glaubt ihr, dass Kate und William ihren Neffen schon gesehen haben?2217 Stimmen
873
Nein, sonst hätte sich sicherlich eine Meute vor der Klinik versammelt.
1344
Ja, sie haben bestimmt einen Seiteneingang genommen!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de