Ist Manuel Planella der berufliche Stress über den Kopf gewachsen? Der beliebte Gründer aus der Erfolgsserie Die Höhle der Löwen überzeugte die Investoren im vergangenen Jahr von seinem Halter für Einstecktücher. Löwin Dagmar Wöhrl (64) investierte damals 75.000 Euro für einen Firmenanteil von 20 Prozent an Planellas Unternehmen namens "Manplan". Trotz des beruflichen Erfolgs geht es dem Anzug-Liebhaber aktuell allerdings nicht besonders gut: Er leidet unter Burn-out!

Im Interview mit Bild verriet der ehemalige Auto-Verkäufer, wie er die Krankheit bemerkte: "Ich habe in den Computer geschaut und nichts mehr gesehen." Den Auslöser für die Erkrankung sieht er in seinem strengen Arbeitspensum. "Wissen Sie, egal, was ich gemacht habe, es steckt immer 150 Prozent Einsatz dahinter. Aber in den vergangenen Monaten wurde es zu viel, ich habe bis zu 14 Stunden gearbeitet", gestand der Ex-Fußballprofi weiter. Inzwischen gehe es ihm aber besser – in den letzten vier Wochen habe er wieder elf Kilo zugenommen.

Zu Löwin Dagmar Wöhrl hat Manuel Planella nach wie vor ein gutes Verhältnis. "Dagmar Wöhrl hat mir nach meiner Erkrankung Hilfe angeboten, wir sind regelmäßig in Kontakt und ihre Firma unterstützt mich auch geschäftlich sehr", so der Unternehmer. Seine Firma würde aktuell von seiner Frau geführt und laufe trotz seiner gesundheitlichen Einschränkungen weiter.

Dagmar Wöhrl in "Die Höhle der Löwen"
MG RTL D / Frank W. Hempel
Dagmar Wöhrl in "Die Höhle der Löwen"
Dagmar Wöhrl und Ralf Dümmel bei "Die Höhle der Löwen" 2018
MG RTL D / Bernd-Michael Maurer
Dagmar Wöhrl und Ralf Dümmel bei "Die Höhle der Löwen" 2018
Dagmar Wöhrl bei der Berlinale 2017
Getty Images
Dagmar Wöhrl bei der Berlinale 2017
Könnt ihr euch noch an "Manplan" erinnern?1057 Stimmen
244
Ja, das war ein richtig cooler Pitch.
813
Nein, das ist mir nicht mehr so präsent.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de